Installieren Sie einen Virenscanner und laden Sie zügig alle Updates! Das sind die beiden Tipps, die man immer wieder hört, wenn es um die Sicherheit des Computers geht. Doch einer dieser Ratschläge ist inzwischen überholt.

weiter lesen

Hacker

Schock-Bilanz des Institutes der Deutschen Wirtschaft: Hackerangriffe im Homeoffice haben Unternehmen im vergangenen Jahr 52 Milliarden Euro Schaden zugefügt – 31 Milliarden Euro mehr als vor Corona!#

von: THOMAS BLOCK

Studien-Autorin Barbara Engels (33) sagt: „In der Pandemie haben viele Unternehmen Mitarbeitende ins Homeoffice geschickt, ohne richtig darauf vorbereitet zu sein: Zu oft gab es keine Firmen-Laptops, keine Schulungen, keine Sicherheitskonzepte.“

 

weiter lesen >>

 

Die deutsche Wirtschaft sieht sich in einer bedrohlichen Lage. Die Zahl der Cyberattacken ist nach Angaben des Bundesverbands der Deutschen Industrie während der Pandemie gestiegen. Grund ist vor allem das Arbeiten aus dem Homeoffice.

Deutsche Unternehmen sind nach Angaben des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) stärker denn je Ziel krimineller Attacken. „Noch nie wurde die deutsche Wirtschaft so stark angegriffen wie heute“, sagte der Leiter der Abteilung Sicherheit beim BDI, Matthias Wachter, der „Welt am Sonntag“. „Die Anzahl der Angriffe ist in der Corona-Pandemie weiter gestiegen, weil Unternehmen im Homeoffice noch verwundbarer sind.“ Vertreter von Sicherheitsbehörden und Verbänden bestätigen die Entwicklung.

weiter lesen >>