Thema:            Modern Diktieren mit Spracherkennung

Datum:           24. April 2019

Zeit:                12.30 – 14.00 Uhr

  

Gesprächsverlauf/-inhalt:

Eine Anwältin interessiert sich für das digitale Diktieren in Verbindung mit RA-MICRO. Besonderes Interesse besteht an der DictaNet Spracherkennung. Die Anwältin schreibt fast alle Schriftsätze selbst, da sie diese bei Sicht auf den geschriebenen Text besser verfassen kann. Zukünftig möchte sie die Spracherkennung für sich nutzen bzw. auch Diktate aufnehmen und durch ihre Mitarbeiterin spracherkennen und weiterverarbeiten lassen.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden ausführlich die Funktionen im DictaNet Office-System gezeigt inkl. der Spracherkennung sowohl aus Sicht des Diktanten-Arbeitsplatzes als auch des Schreib-Arbeitsplatzes. Eine Anwältin hat ihr eigenes Diktiergerät (Olympus DS 5000) zur Veranstaltung mitgebracht um zu testen, ob sie dies nutzen kann. Die Anwältin hat selbst testweise ein Diktat aufgenommen um sich vom Handling und der sehr guten Spracherkennung überzeugen zu lassen (insbesondere, da es nicht ihr eigenes Sprachprofil war).

Im weiteren Teil der Veranstaltung wurde der Anwältin die DictaNet App vorgestellt. Gezeigt wurden:

  • Schaltflächen, Entwurfsfunktion, aktenbezogene Zuordnung, Priorität sowie der Anhang von Scan-Dokumenten, Bildern, etc.
  • Übertragungswege (WLAN, E-Mail)
  • Neigesteuerung und weitere individuelle Einstellungsoptionen
  • Diktieren auf ein Dokument und Weiterverarbeitung
  • Exemplarisch wurde ein Diktat aufgenommen und an einen ausgewählten DictaNet Benutzer versendet

Die Anwältin ist über die voraussichtlich monatlich zu erwartenden Kosten informiert worden.

 

Fazit:

Die Anwältin zeigt großes Interesse und ist begeistert vom DictaNet Diktiersystem nebst Spracherkennung. Sie meinte: „Am liebsten würde ich sofort selbst in der Kanzlei loslegen.“ Die DictaNet App sieht sie als perfekte Ergänzung für unterwegs (Homeoffice, Gericht, Urlaub, etc.). Die Installation der DictaNet App hat sie noch in der Veranstaltung vorgenommen.

 

Wie wir verblieben sind:

Die Anwältin wünscht die Kontaktaufnahme durch ihren Vor-Ort-Partner (RA-MICRO Berlin Mitte). Sie wünscht die Erstellung eines Angebots für 1 Diktanten inkl. Spracherkennung und DictaNet App-Schnittstelle sowie 2 Schreibarbeitsplätze.