Bonitätsanfragen

Elektronische SCHUFA-Bonitätsanfragen können Sie direkt aus RA-MICRO heraus stellen:

1. „SCHUFA-Bonitätsanfrage“ aus dem RA-MICRO Adressfenster starten

Lupe

Alternativ kann die SCHUFA-Schnittstelle auch über das Modul Online Recherchen aufgerufen werden.

2. Akte auswählen

schufa-anfrage-akte-auswaehlen

3. Zur Akte gespeicherten Mandant oder Gegner auswählen, zu dem die SCHUFA-Auskunft eingeholt werden soll

SCHUFA2

4. Auswahl der Anfrageart bei Gegneranfragen

Die „Anfrage Inkasso“ ist die Standard-Bonitätsanfrage, während die „Kontrollanfrage“ nur unter bestimmten Voraussetzungen einschlägig sein wird (siehe hierzu Informationen zur Kontrollanfrage)

SCHUFA3

Bei Mandantanfragen ist lediglich eine Anfrageart möglich, weshalb Sie dort ohne ein entsprechendes Auswahlfenster fortfahren können.

5. Optionen zum Buchen der Kosten

Im Anfrage-Fenster werden die Adressdaten der Person angezeigt, zu der die Bonitätsanfrage gestellt werden soll. Im unteren Bereich des Fensters kann in Abhängigkeit zu den gewählten Adress-Einstellung gewählt werden, ob die Kosten der Anfrage in Forderungskonto und/oder Kostenblatt gebucht werden sollen. Dabei kann der Buchungstext individuell angepasst werden.

SCHUFA4

6. Zusammenfassung der Anfragedaten

In der Zusammenfassung können Sie noch einmal überprüfen, ob die angezeigten Anfragedaten korrekt sind. Durch das Anhaken des Kästchen versichern Sie anschließend, den Hinweistext gelesen zu haben und damit einverstanden zu sein.

SCHUFA5

7. Versand über den Postausgang

Die SCHUFA-Anfrage wird dann als E-Brief in den Postausgang gespeichert und kann von dort an die SCHUFA versandt werden.