Neu:

Wie in der RA-MICRO Word-Schnittstelle können nun auch im Textfeld von Outlook linksbündig Textbausteine, insb. auch Kurzbrieftexte und Grußformeln, eingelesen werden. Zudem können Briefköpfe von E-Briefen verwendet werden.

Zweck:

Das Verfassen einer neuen E-Mail ist durch die bekannten Aufrufmöglichkeiten von bereits vorhandenen oder neu erstellten Textvorlagen über Sternchen-Befehle effizienter und komfortabler.

Funktion:

Nach Eingabe eines Sternchen-Befehls, z. B. *textl1 für das Einfügen eines Kurzbrieftextes und Enter, wird der Textbausteininhalt in das E-Mail-Fenster eingelesen. Die Eingabe des *E-Befehls kann genutzt werden, um Briefköpfe von E-Briefen einzulesen und eine entsprechende E-Mail zu erstellen. Mittels Eingabe einer Sternchen-Befehlskette, z. B. *E7/20*textl1*texts1, kann ein komplettes Anschreiben zur Akte bestehend aus Briefkopf, Kurzbrieftext und Grußformel generiert werden.

Über das Einstellungsmenü können die Einstellungen der Textbausteine aus Word eingesehen und für die Anwendung in der Schnittstelle Outlook geändert werden.

Über das Einstellungsmenü können die Einstellungen der Textbausteine aus Word eingesehen und für die Anwendung in der Schnittstelle Outlook geändert werden.