Der Safety Scanner von Microsoft ist ein kostenloses, portables Sicherheitsprogramm, das Windowsnutzern zum mobilen Malwareschutz (z. B. in der bequemen Nutzung über einen USB-Stick) zur Verfügung gestellt wird. Aktuell wird von Microsoft die Nutzung des Safety Scanners empfohlen, um durch das jüngst gestoppte Bot-Netzwerk Necrus infizierte Rechner zu scannen und zu bereinigen.

Zum Auffinden und Entfernen von Schadsoftware muss der Safety Scanner nicht installiert werden.  Er kann direkt über eine ausführbare Datei, die von Microsoft zum Download zur Verfügung gestellt wird, gestartet werden.

Zur Auswahl stehen eine schnelle Überprüfung des Bootsektors und wichtiger Systemdateien, eine vollständige Überprüfung aller Festplatten und die benutzerdefinierte Überprüfung in Form einer Schnellprüfung der vom Anwender ausgewählten Verzeichnisse.

Besonderheit dieses Programms: Spätestens 10 Tage nach dem ersten Suchlauf, so Microsoft, läuft das Programm ab und eine neue Version muss heruntergeladen werden. So kann Microsoft gewährleisten, dass regelmäßig eine aktuelle Variante des Scanners mit neuesten Sicherheitsupdates genutzt wird.

Zu beachten ist, dass diese Datei unter anderem mangels Echtzeitschutz keinen professionellen Virenscanner ersetzt, sondern als kostenloser Zusatzscanner im Einsatz sein sollte. Microsoft zufolge arbeitet Safety Scanner daher mit allen Antivirenprogrammen ohne Problem zusammen.

Wer als Anwender regelmäßig im Internet unterwegs ist und seine Kommunikation über digitale Medien stattfinden lässt, hat mit dem Microsoft Safety Scanner ein taugliches Zusatz-Werkzeug zum Schutz gegen Malware und andere Schadsoftware. Der Safety Scanner kann steht hier zum Download bereit.