Neu:

E-Mails können mit einer einfachen Syntax in die E-Akte und im Postkorb gespeichert werden. Auch eine direkte Zuordnung zu einem Eingangsfach im Posteingang ist möglich.

Zweck:

Posteingänge können schneller bearbeitet werden, eine weitere Bearbeitung im Posteingang entfällt.

Funktion:

Folgt der Aktennummer zu Beginn des E-Mail-Betreffs der Zusatz ea, wird direkt in die E-Akte gespeichert – ohne vorherige Anzeige im Posteingang oder Postkorb. Eine im Posteingang und/oder den E-Mail Konten bereits eingestellte Weiterleitung an einen Postkorb wird ignoriert.

Beispiel: 8/20ea Müller ./. Meier

Ist nach der Aktennummer der Zusatz pk[Nr.] im E-Mail-Betreff vorhanden, erfolgt eine direkte Speicherung in die E-Akte und den Benutzerpostkorb. Eine im Posteingang und/oder den E-Mail Konten bereits eingestellte Weiterleitung an einen Postkorb wird ignoriert.

Beispiel: 8/20pk2 Müller ./. Meier – Speicherung in die E-Akte 8/20 nebst Postkorb des Benutzers 2.

Enthält der E-Mail-Betreff die Aktennummer mit dem Zusatz pe<Nr.> oder nur pe<Nr.>, wird die Nachricht im entsprechenden Eingangsfach des Posteingangs mit oder ohne Aktennummernvorschlag angezeigt. Eine im Posteingang und/oder den E-Mail Konten bereits eingestellte Weiterleitung an einen Postkorb wird ignoriert.

Beispiel: 8/20pe01 Müller ./. Meier oder pe01 Müller ./. Meier – Die Nachricht wird im Eingangsfach 01 angezeigt.

Technische Voraussetzungen:

  1. In den E-Mail Konten ist in der Spalte Empfangen / Senden der Posteingang oder ein Postkorb aktiviert.
  2. Aktivierung des Kanzlei E-Mail Receiver im Dienste Starter von RA-MICRO.
  3. Im Posteingang ist das empfangene E-Mail Konto als Quelle Import E-Mail gewählt.