Durch die Einbindung von beA sind die Anforderungen an die Leistung der E-Akte gestiegen.

Wir empfehlen, ab 4 Arbeitsplätzen für die E-Akte den Microsoft SQL Server als Datenbank auf dem Kanzleiserver zu nutzen.

Die kostenlose SQL Server Express Edition ist bis zu einer Datenbankgröße bis zu 10 GB einsetzbar, was für die meisten Kanzleien ausreichend ist, darüber hinaus ist die kostenpflichtige SQL Server Version einzusetzen.