Dezember 2018

Datenupdate

Elektronischer Rechtsverkehr:

Bei folgenden Gerichten wurden die Safe-IDs in den Adressen ergänzt oder aktualisiert:

  • 92933 Amtsgericht Waiblingen – Zivilabteilung
  • 92916 Amtsgericht Waiblingen – Familiengericht
  • 92934 Amtsgericht Waiblingen – Vereinsregister und ZV

Zuständigkeitsänderungen:

Die Zuständigkeitsgebiete des Finanzgerichtes Baden-Württemberg wurden aktualisiert.

Aktualisierte Adressen:

Gerichte:

  • 96720 Amtsgericht Speyer
  • 96721 Amtsgericht Speyer-Grundbuchamt
  • 92848 Amtsgericht Vechta
  • 92851 Amtsgericht Vechta-Insolvenzgericht

Finanzämter:

  • 91252 Finanzamt Düsseldorf-Altstadt

Versicherungen:

  • 89463 Provinzial Rheinland Versicherung AG
  • 89397 ADAC RSR GmbH
    Die ADAC-Rechtsschutz-Versicherung-AG ist in die ADAC RSR GmbH übergegangen.

Sonstige Änderungen:

Es wurde die Aktualisierung der Bankleitzahlen von der Bank-Verlag GmbH übernommen.

Das PLZ-Gebiet 20457 Hamburg wurde um die Straße Überseeallee ergänzt.

05.12.2018 Patch

Version 2018.12.008

Aktenkonto

Aktenkonto Fenster

Die Shortcuts der Toolbar und Abschlussleiste sind wieder sichtbar.

Anpassung des Drucks, d. h. der Druckerdialog reagiert entsprechend der vergebenen Benutzerrechte und den hinterlegten Druckoptionen (Einstellung Fibu/Aktenkonto).

Werden über Aktenkonto Buchen RA-/Notarkosten (Buchungsart 8) mit automatischem Kontoabgleich gebucht, wird dies in der Gebührenumsatzanzeige berücksichtigt.

Sofern für den Akten-SB keine E-Mail-Adresse hinterlegt ist, wird nach dem Buchen nun auch nicht mehr mitgeteilt, dass ein E-Brief im A-Postfach verfügbar ist.

Der Lösch-Assistent berücksichtigt nun auch die Aktenkonten zu abgelegten Akten.

Beim Versenden der Mandatssaldenliste wird nun keine Akte und auch keine E-Mail-Adresse mehr vorgeschlagen.

Der Druck des Aktenkontos nach dem Buchen, bei entsprechend gesetzter Einstellung „Aktenkonto nach dem Buchen drucken“, wurde vom Buchungsvorgang abgekoppelt.

Wenn man in der Mandatssaldenliste und OP-Liste das Aktenkonto anwählt und dieses Fenster dann beendet, bleiben die Listen anschließend im Vordergrund und legen sich nicht mehr in die Taskleiste.

Der Druckerdialog reagiert auf die gesetzten Einstellungen im Zusammenhang mit den vergebenen Rechten für den Benutzer.

Kostenblatt

Der Lösch-Assistent berücksichtigt nun auch Kostenblatteinträge zu abgelegten Akten.

Im Kostenblatt ist zur Speicherung aller Kostenarten nun zwingend die Eingabe eines Sachbearbeiters erforderlich.

Lohn

Enthalten die Felder Vertragsnummer bei Mitarbeiterdaten ändern Umlaute oder ß werden diese bei Übergabe in die Zahlungsdatei korrekt gewandelt.

In Druck Abrechnung und Listen erfolgt die Einstellung der Ränder in mm, zu dem vorgegebenen Grundrand von 2 cm.

Digitalen Lohnschnittstelle: Fehlermeldung bei der bei Erstellung einer Datei für 2014 wegen des noch nicht existierenden Zusatzbeitrages abgefangen.

Lohnsteuerbescheinigung 2018 für Grenzgänger kann wieder versendet werden.

Beim Erfassen/Bearbeiten einer Krankenkasse in den Allgemeinen Grunddaten wird der Adressat vollständig angezeigt.

Fibu I

Kontenplan

Es werden nun wieder neue Aufwands- und Erlöskonten sichtbar gespeichert.

Vor der Löschung eines Kontos erfolgt eine Sicherheitsabfrage. Zusätzlich wurde das Icon für die Neuanlage von Konten ausgetauscht.

Im Kontoimport werden nunmehr auch die ältesten noch nicht gebuchten Umsätze zuerst angezeigt und nicht die aktuellsten.

EÜR

Die Schaltflächen für die Vorschau und das Blankoformular sind besser auswählbar.

Beim Excel-Export wird der Auswertungszeitraum künftig mit angezeigt.

EÜR Formular: Aus der Anlage AVEÜR Zeile 22 wird ein Übertrag in Zeile 25 vorgenommen. Darüber hinaus kann hier nun auch eine Kontenzuordnung vorgenommen werden.

Fehlermeldung bei der Plausibilitätsprüfung im Formular 2017 wurde abgefangen, so dass der elektronische Versand wieder möglich ist.

Buchen

Bei eine Fremdgeldauszahlung (Buchungsart 5 – Auszahlung Fremdgeld) kann im Aufteilungsfenster die Option „Hebegebühr buchen“ ausgewählt werden.

Bei erneutem Einlesen einer Buchung wird nunmehr auch die Aktenkurzbezeichnung wieder angezeigt.

Die Datumsanzeige im Tooltip der EÜ-Rechnung wurde optimiert.

E-Eingangsrechnungen können nun auch per Spaltenklick sortiert werden.

AfA – Liste, die Spaltensummen beim Jahresabschluss wurden auf Plausibilität geprüft und angepasst.

Wird im RA-MICRO Kontenbereich (Finanzkonten/Sachkonten) ein Konto eingegeben, ist der Fokus nun wieder automatisch in der DATEV -Spalte.

Journal: Optimierung der Suche nach Beträgen in Verbindung mit Netto-/Bruttoausweis.

Bei nicht vorhandener Sachkonten wurde die Hinweismeldung in der FiBu angepasst.

E-Quittung: Doppelter Slider bei abgelegten Akten wird nicht mehr angezeigt.

In der Elster Toolbar wird das Menü Sendeprotokolle anzeigen/drucken wieder ordnungsgemäß dargestellt.

IDEA: Buchungstext auf 200 Zeichen bei Übernahme in die Datenbank für die Außenprüfung (mdb) begrenzt.

Wenn ein Traceprotokoll aktiviert ist, kann der Kontoimport jetzt wieder abgeholt werden.

Die Speicherung der Kontenzuordnung in die E-Akte ist über den Button „E-Akte“ in der Abschussleiste möglich.

Bei der Abstimmung wurde geändert, dass Beträge aus geklärten nicht integrierten Buchungen nicht mehr in die Differenzsumme mit einfließen.

Im Kontoimport werden nunmehr die Salden wieder ordnungsgemäß ausgedruckt.

Offene Posten i. V. m. Fibu I

Im OP-Liste Fenster hat die Spalte Fälligkeit nun eine Überschrift.

Fibu II

Die SQL-Scripte für eine Neuanlage von Fibu II-Datenbanken oder deren Erweiterung wurden angepasst.

Im Buchen wurde bei der Buchungsart „Zahlung Auftraggeber“ (Geldeingang auf Ausgangsrechnung) die Auswahlmaske für Rechnungen um den Buchungstext aus dem Journal erweitert.

Anlagenbuchhaltung: Der Link der Inventarnummer öffnet nun wieder die korrekte Kartei des Inventars.

Das Buchen wurde bei der Buchungsart „Zahlung Auftraggeber“ (Geldeingang auf Ausgangsrechnung) in der Auswahlmaske für Rechnungen um den Buchungstext aus dem Journal erweitert.

Bei aktivierter Fibu II wird nun wieder das korrekte Icon entsprechend der Wahl „Anlagenbuchhaltung“ oder „AfA-Liste“ angezeigt.

In Verbindung mit Gebühren:

Bereits verrechnete Vorschussrechnungen werden jetzt nicht mehr für eine weitere Verrechnung z. B. in einem VKH-KFA vorgeschlagen.

Die Erstellung von Korrekturrechnungen wurde dahingehend optimiert, dass jetzt mehrere Teilkorrekturrechnungen nicht mehr den Gesamtbetrag der Ursprungsrechnung übersteigen können.

Mehrere Teilkorrekturrechnungen z. B. auf eine RA-Rechnung können wieder problemlos erstellt werden.

Die Rechnungserstellung wurde dahingehend optimiert, dass nun kein zukünftiges Buchungsdatum mehr zugelassen wird.

Zahlungen

In der Belegliste wird der Empfänger und abweichende Kontoinhaber nun wieder korrekt ausgewiesen.

Bei Senden einer SEPA oder Überweisung erscheint nicht mehr die Meldung, dass kein Homebankingkontakt eingerichtet ist.

Bei der Erstellung eines Dispoeintrages wird nunmehr geprüft, ob ein Foko vorhanden ist oder nicht.

Dispoeinträge mit denen per Lastschrift Gebühren mit Rechnungsbezug eingezogen werden sollen, können mit gesetztem Haken Buchen in Journal und Aktenkonto in die Zahlungsdatei übergeben werden.

Notariat

In der Anderkontenliste werden beendete Massen zusätzlich bis Beendigungsdatum ausgewiesen.

Wird aus dem Notariats-Info-Fenster das Akten-Info-Fenster auch mehrfach aufgerufen, werden alle Akten-Info-Fenster beim Schließen der Notariats-Info ebenfalls geschlossen.

Ist die Option „Tagesdatum vorschlagen“ in den Einstellungen des Notars nicht gesetzt, wird auch beim Eintragen eines überschlagenen Eintrags das Tagesdatum nicht mehr vorgeschlagen.

Eine Umstellung/Anpassung des Datensatzes im Bereich Elektronischer Rechtsverkehr/Grundbuchverkehr auf XJustiz-Version 1.18 ist erfolgt.

Auf der Karteikarte Bestandsverzeichnis wurde das Feld Wirtschaftsart und Lage getrennt und in zwei neue Felder aufgeteilt Wirtschaft und Lage

Die Eingabe Grundbuch von wurde von der Karteikarte Antrag auf die Karteikarte Bestandsverzeichnis verlegt. Es besteht die Möglichkeit mehrere Grundbuchbezirke zu einem Grundbuchamt eingeben zu können.

Bei Neueintragung eines Rechts in Abteilung II des Grundbuchs wird ein Standardtext automatisch generiert: „Das Recht hat Vorrang/Gleichrang/Nachrang gegenüber dem Recht Abteilung?? Nr. ??.“

Der Hinweis auf Pflichtfelder wurde in die Abschlussleiste verlegt und an den Hinweis aus dem Bereich Registeranmeldung angepasst.

Auf der Karteikarte Abteilung II ist der Abstand zwischen der Auswahl Bedingung und Befristung vergrößert worden.

Die Hinweismeldungen im Grundbuchverkehr wurden analog zur Registeranmeldung ausgetauscht.

Für das Fenster Grundbuchverkehr/Neu wurde eine Minimalgröße festgelegt.

Wird im Bereich Beglaubigung/Signatur/Neu ein Dokument ausgewählt und der Beglaubigungsvermerk zu diesem Dokument bearbeitet und gespeichert, so wird jetzt wieder korrekt die Änderung nur zu diesem Dokument gespeichert und nicht für das neue Dokument angezeigt.

Wird über Notariat Signatur/Beglaubigung ein rtf-Text aufgerufen und signiert, so wird dann der über Signaturprüfung aufgerufene Text wieder korrekt angezeigt.

Im Bereich Notariat erfolgt nunmehr die PDF-Erstellung im Format PDF/A 1a.

In den Einstellungen zum Notariat ist die Option „Geschäftsgruppen konfigurieren“ wieder verfügbar (nicht mehr ausgegraut), wenn auf der Karteikarte Bücher und Verzeichnisse die Option „mit zusätzlicher Gruppierungswahl“ gesetzt ist und der Benutzer über die Verwalterrechte verfügt.

Notariat / E-Notarpostfach: Ausdruck einer allgemeinen Nachricht ohne Anhang erfolgt wieder korrekt.

Im Notariat / Automatischer Vollzug ist die Umbenennung WDM in TVM erfolgt.

Die Veräußerungsanzeigen für alle Bundesländer wurden angepasst und um einen Hinweis zur DSGVO ergänzt.

Anpassung der Veräußerungsanzeige für Brandenburg – Hinweiszusatz auf die DSGVO ist erfolgt.

Funktion zum Löschen von Notariats-Daten (Automatischer Vollzug) wurde bereitstellt.

In der Funktion Formulare/Veräußerungsanzeige wurde die Bezeichnung WDM in TVM umbenannt.

Insolvenz

Eingabe für das Feld Aktenzeichen wurde auf 25 Zeichen erweitert.

Schuldnerakte – Bereitstellung einer Funktion, die alle im Zusammenhang mit einer Akte stehenden Insolvenz-Daten löscht.

Treuhänderakte – Bereitstellung einer Funktion, die alle im Zusammenhang mit einer Akte stehenden Insolvenz-Daten löscht.

Ist bei der Aktenablage die Option gesetzt, dass die Insolvenzdaten gelöscht werden sollen, so erfolgt die Löschung der Daten jetzt korrekt.

Die über Insolvenz/Korrespondenz gespeicherte Texte wurden in der Bezeichnung angepasst, so dass nach der Zählung der erstellten Texte die Aktennummer mit einem Unterstrich abgetrennt wird.

Kindesunterhalt

Wird der Antrag auf Kindesunterhalt über „Antrag abschließen“ gedruckt, wird wieder ordnungsgemäß ein Forderungskonto angelegt und die Buchung in Forderungskonto und Aktenkonto erfolgt.

Eine Funktion zum Löschen von Kindesunterhalts-Daten wurde bereitgestellt.

Posteingang

Die Performance des Direktscans wurde optimiert.

Der Posteingang zeigt für eingegangene beA-Nachrichten in der Vorschau des ausgewählten Dokuments nunmehr das Zustelldatum des beA-Server an.

Wird zu einer Anlage ein vom Hauptdokument abweichender Unterordner ausgewählt, wird aus der Anlage ein Hauptdokument.

Umlaute in einer TXT-Datei werden im Posteingang in der Vorschau wieder korrekt dargestellt.

Die Performance des Direktscans wurde optimiert.

RA Krypt

Nachrichten an einen in den RA Krypt Einstellungen gespeicherten Empfänger können wieder nur an diesen Empfänger versandt werden. Sofern an mehrere Empfänger gesandt wird, erscheint ein Hinweis.

WebAkte

Die Bemerkung eines ohne Kurzbrief an die WebAkte gesendeten Dokumentes bzw. für das Trägerdokument wurde korrigiert.

Postkorb

Im Postkorb werden E-Akte Unterordner nur angezeigt, wenn sie Dokumente enthalten, die dem aktuell geöffneten Postkorb zugeordnet sind.

Hinsichtlich der Performance zum Entfernen von Dokumenten aus dem Postkorb wurde eine Optimierung vorgenommen.

Die Sortierung nach Mandant/ Akten auf-oder absteigend mit dem Filter „Mandant“ im Postkorb wurde korrigiert.

Sofern in einem Aktenordner lediglich 1 Dokument enthalten ist, wird im Explorerbaum sofort das Dokument ohne Ordner angezeigt.

Die Navigation per Tastatur wurde in der E-Akte und im Postkorb optimiert.

Optische Änderungen in der Toolbar.

Der entsprechende Postkorbknoten wird neben dem aktiven Akten-/Unterordnerknoten und dem aktiven Dokument in der Tabelle immer hervorgehoben.

Im Verfügungsfenster kann ein Standardempfänger festgelegt werden.

Ein PDF Postkorb kann verschlüsselt per E-Mail oder E-Brief versendet werden.

Änderung Button „Sprachnachricht“, Tooltip und Bemerkung beim Speichern einer Sprachnachricht.

Neue Dokumente werden im Postkorb in schwarz angezeigt. Bereits gelesene Dokumente werden in grau angezeigt.

Die Spalte „Akte“ ist im Postkorb immer aktiv und kann nicht mehr deaktiviert werden. Ferner wurde unter „Ansicht – Tabelle – Tabellenspalten“ der Menüeintrag „Aktennummer“ entfernt.

Der Klick auf den Hauptknoten „Postkorb“ im Baum wird zurückgewiesen und führt nicht mehr dazu, dass die Anzeige zurückgesetzt wird. Der Fokus bleibt, wo er vor dem Klick war.

Ferner wurde die Anzeige der Dokumentenanzahl für den Haupt-Postkorb-Knoten und den Knoten „Alle Benutzer Postkörbe“ ergänzt durch die Anzahl der jeweils enthaltenen Postkörbe (Anzahl Postkörbe/Anzahl Dokumente).

Der Postkorb und die E-Akte haben im Menü „Ansicht – Tabelle“ eine neue Option: Datumsspalte Eingangs-Uhrzeit anzeigen erhalten.

Die Spalte „Status“ lässt sich im Postkorb nunmehr separat ein- und ausblenden.

Beim Verfügen des letzten Dokuments zu einer Akte und Senden an einen Postkorb mit Sofortnachricht wird in der Sofortnachricht wieder die richtige Aktennummer angezeigt. Das Symbol „Sofortnachricht“ wird in der Tabelle wieder zu dem verfügten Dokument angezeigt.

E-Akte

Die Sortierung nach Mandant/ Akten auf-oder absteigend mit dem Filter „Mandant“ in der E-Akte wurde korrigiert.

In der nach rechts ausgeklappten Tabelle der E-Akte schließt die Tabelle mit dem Scrollbalken bzw. der Begrenzung ab. Der weiße Leerraum wurde entfernt.

Manuelle Entschlüsselung von Dokumenten im E-Akte Fenster wurde ermöglicht.

Eine PDF-Akte kann verschlüsselt per E-Mail oder E-Brief versendet werden.

Das neue Recht unter E-Workflow „E-Akte-Unterordner anlegen / löschen / umbenennen“ wird in der E-Akte berücksichtigt.

Bei der Funktion Senden per E-Mail (PDF/Original) sind die E-Mail-Adressen nicht mehr vorausgewählt.

Volltextsuche

Die Volltextindizierung wird bei passwortgeschützten Dokumenten nicht mehr unterbrochen.

RA-MICRO APP Sender

Das Versenden von Unter-Unterordnern zu einem leeren Unterordner ist wieder möglich. Die Meldung „Fehler beim Verschlüsseln“ erscheint in diesem Zusammenhang nicht mehr.

An die RA-MICRO APP übersandte Postkörbe werden mit dem RMO-Passwort verschlüsselt.

E-Akte Fenster

Das E-Akte Fenster im Mobil AP zeigt abgelegte archivierte Akten an.

Optische Änderungen der Aktenkurz- und -langbezeichnung.

Optische Änderungen des Hauptaktenknotens.

Die Navigation per Tastatur wurde im E-Akte Fenster optimiert.

Manuelle Entschlüsselung von Dokumenten im E-Akte Fenster wurde ermöglicht.

Für den E-Akte Fenster Lesemodus wurde die Tastatursteuerung angepasst.

E-Akte Wartung

Das Fenster E-Akte Wartung wird bei einer Skalierung von 200 % wieder korrekt dargestellt.

beA

Schlägt der Login mit einem in der Benutzerverwaltung gespeicherten Software-Zertifikat fehl, wird das nächste Zertifikat aus der Benutzerverwaltung für den Login genutzt.

beA-Nachrichten von Gerichten, die leere Zertifikatsfelder aufweisen, können nun wieder über den Posteingang automatisch abgerufen werden.

Beim Versand von bea-Nachrichten aus dem beA Postausgang wird nunmehr hinsichtlich des Zertifikats für Mitarbeiter und Rechtsanwälte unterschieden.

Beim beA Journal werden bei den Anzeigemodi nur die Informationen angezeigt werden, für die die Berechtigungen vorliegt. Das Journal lädt wieder umgehend.

Optische Anpassungen im beA Journal.

Die Anlagengröße für beA-Nachrichten aus RA-MICRO wurde von 30 MB auf 60 MB erhöht.

E-Brief

Sofern in einer RA-MICRO Adresse bereits ein Kennwort gespeichert ist, wird dieses Kennwort für die Verschlüsselung sowie Entschlüsselung der Anlagen genutzt.

Dienste Starter

Wird die PDF-Einstellung im Dienste-Starter deaktiviert, bekommt der Anwender jetzt einen Hinweis.

GNotKG

In den Vorlagen mit HR-Anmeldung stehen die fehlenden Entwurfsgebühren 24102 wieder zur Verfügung.

GebührenDer Haken für beibehalten der Geschäftsgebühr in KFAs wurde in umgedrehter Funktion für Rechnung RVG übernommen. Wird der Haken gesetzt, wird Geschäftsgebühr entfernt aber die aus der Geschäftsgebühr relevanten Anrechnungen werden beibehalten.Der Gebührentatbestand 4141 VV RVG steht nunmehr in dem Formular-RVG-Pflichtverteidiger zur Verfügung.Bislang kam es zu einer fehlerhaften Anrechnung des 3335 VV RVG auf den 3100 VV RVG bei gleichzeitiger Eingabe in demselben Rechnungskörper. Das Fehlverhalten wurde abgestellt.

ZH

Zeiten, die in der RA-MICRO App erfasst wurden und dann entweder an Outlook oder den Posteingang übersandt wurden, können jetzt über den Timesheet in RA-Micro importiert werden.

Der Ausweis für „€“ in den Stundensätzen der Abrechnung hat sich nicht immer an der zuständigen Einstellung in den allgemeinen Einstellungen orientiert. Dieses Fehlverhalten wurde behoben.

ZH II

In der ZH-Auswertung kam es bei Erzeugung des PDF für den Versand über E-Mail/E-Brief zu Übergabefehlern bei Umlauten und Sonderzeichen. Dieses Verhalten wurde behoben.

Allgemein

Hinweisfenster können nun über 2x Leertaste das Kreuz bedienen und 1x Leertaste den grünen Haken. Ebenfalls nicht mehr anzeigen beim Kreuz eingefügt, so dass über Wahl auf diesen Punkt das Fenster nicht mehr angezeigt wird.

Suchbegriffe im Programmbaum werden wieder mit Leertaste angenommen.

Neue IBAN-Regel 0056 03 wird jetzt in RA-MICRO berücksichtigt und die IBAN der SEB AG wird richtig wandelt.

Alle Programme, welche aus dem Cube gestartet werden, legen sich vor dem Cube.

Die Meldung zur Einrichtung der Datenschnittstelle auf dem Mobil-AP wurde angepasst.

Mit Klick auf „Aktuelle Hinweise“ im Login-Fenster wird das neue Fenster Aktuelle Hinweise gestartet.

Allgemeine Einstellungen

Grundeinstellung 1.12. umbenannt und Infopoint angepasst.

In den Allgemeinen Einstellungen ist die neue zentrale Einstellung „Bevorzugte Versandart E-Post“ geschaffen worden.

Es wurde eine neue Grundeinstellung zum Programmstart geschaffen „Cube starten“.

Neue Einstellung in den allgemeinen Einstellungen bevorzugter E-Versand geändert.

In den Allgemeinen Grundeinstellungen wurde das Häkchen durch den grünen Kreis, wenn die CouchDB läuft, ergänzt. Wenn die CouchDB nicht läuft, ist der Kreis grau.

Aktenregister

Im Aktenregister sind die Spalten „Aufbewahrungsdauer“ und „Archivierungsdatum“ nun default aktiv und werden bei Bestandskunden am Ende der Tabelle angezeigt.

Akten

Hinzufügen von Einträgen in der Auswahlliste wieder direkt bei Akte anlegen/ändern möglich.

Aktenvorblatt

Duplexdruck wird korrekt bei den Zusatzblättern (mehrseitigen) durchgeführt.

Ausdruck eines mehrseitigen Aktenvorblatts im RTF-Format erfolgt ohne Daten einer anderen Adresse und mehrseitig.

Akteninfo

In der Akteninfo wird die Statusanzeige nunmehr komplett angezeigt und nicht mehr abgeschnitten dargestellt.

Die Tagesarbeits- und Wochenarbeitszeit wird nun mit den Tätigkeitsberichten ausgedruckt.

Benutzerverwaltung

Das Recht für die E-Post im Adressfenster wurde an das Recht für die Adressen geknüpft.

In der Benutzerverwaltung/Rechteverwaltung wurde der Bereich „Dienstprogramme“ umbenannt in „Kanzlei“.

Akten

Die doppelte Darstellung der Abschlussleiste des Aktensuch-Fensters ist behoben.

Einstellung Akten

Die Archivierung der E-Akte erfolgt Optional. Die Archivierung der E-Akte kann nun wieder abwählt werden. Wenn die Einstellung abgewählt wird, erscheint ein Hinweisfenster und die Einstellung wird wieder gesetzt, für den Fall, dass der Kunde es sich noch einmal anders überlegt. Erst beim 2ten Mal wird die Einstellung abgewählt und auch so gespeichert.

Adressen

Wenn die Postfachadresse aktiviert ist, wurde im Adressat-Fenster die Zeile „Vorname Nachname“ nicht korrekt dargestellt. Dies wurde behoben.

Wenn das Fenster „Auswahl der gefundenen Adressen“ über das Kreuz beendet wird, wird nicht mehr die Adresse 0 eingelesen. Meldung des Adressfensters, dass Adresse 0 nicht existiert erscheint nicht mehr.

Kanzlei

Es wird die zuletzt vorbelegte Einstellung gemerkt.

Während der Kanzleidatensicherung konnte es zu einem Sicherungsfehler kommen. Dieser wurde behoben.

Personal Desktop

Wird auf dem Desk ein Programm gelöscht, so wird dieses auch im Baum gelöscht.

Im Bereich Kanzlei wurde das Programm Verarbeitungsverzeichnis eingebunden.

Der Infodesk wurde wieder im Programmbaum eingebaut.

Datenpool neu: Hinweismeldung wurde angepasst.

Suche im Baum nach Neuanlage eines Datenpools wieder korrekt.

Im Fenster PD+ Einstellungen wurde die Caption angepasst.

Der Bereich „Berechnungen“ wurde aus dem Programmbaum entfernt und in den Infodesk verschoben.

Favoriten A & B können über die Listeinträge ausgeblendet werden.

Der vViewer steht nicht mehr zur Verfügung. Bei Bedarf kann dieser von der Seite www.vViewer.com installiert werden.

Bezeichnung des Pools neben der Desküberschrift weiter rausgerutscht.

Vergrößerung und Verkleinerung der Icons und Schrift in Baum und PD möglich.

Das Icon für RAtube in Videos geändert.

Verarbeitungsverzeichnis umbenannt in DSGVO Verarbeitungs VZ.

Die Benutzerübersicht wurde ausgebaut.

Benutzerübersicht kann nicht mehr über die Tastenkombination Shift +altgr + b gestartet werden.

Tastenkombination Shift+AltGr+D für den Anwaltssuchdienst wird nun überall genutzt.

Herstellerbescheinigung erscheint jetzt, wenn man entweder Notariat im Baum anklickt oder auf den Button klickt.

Listeneinträge ein-/ausblenden wurde angepasst.

Für Listeneinträge ein-/ausblenden wurden Checkboxen eingebunden.

Meldungs-Fenster für die SQL-Modulverwaltung angepasst.

In der Herstellerbescheinigung wurde das Zitiergebot angepasst.

Desküberschrift wurde verkleinert.

Der PD+ prüft jetzt auf das Recht Lösch-Assistent

Im Anfragefenster wird die Verlinkung jetzt als www.dictanet.com angezeigt

Tastenkombination bei Berechnungen über RVG-Berechnung steht wieder dabei.

Akte anlegen / ändern / ablegen

Der Hinweis zur Datenlöschung „Forderungskonto“ wurde überarbeitet.

Nunmehr können Ansprechpartner unter SQL wieder ohne Fehlermeldung korrekt gelöscht werden.

In den Ablageoptionen ist das Wort „Aktenablage“ nicht mehr abgeschnitten.

Telefonnotiz

Bei eingehenden Anrufen öffnete sich die Telefonnotiz zweimal, dies wurde behoben.

Cube

Im Cube funktionieren alle Tastenkombinationen wieder.

Falls der Cube beim Starten ein Problem hat, kann der Splashscreen nun durch das „Schließen“ – Kreuz beendet werden.

Mobil AP

Aufruf des Fensters OP-Liste im Mobil AP.

Es wurde ein Fehler behoben, der beim Verschieben von Unterordnern in andere Akten auf dem Mobil AP auftrat, wenn die E-Akte auf SQL läuft. Der Ursprungsordner in der Quellakte blieb nach dem Verschieben erhalten.

Neue Einstellung Offene Posten im Mobil AP Exporter.

Künftig wird für die Aktivierung des Mobil APs in der Benutzerverwaltung durchgängig eine Current User Lizenz belegt.

Wiedervorlagenliste

In der Wiedervorlagenliste wird nach dem Sortieren nur die erste Zeile ausgewählt.

Markierung der WV´s in der WV-Liste geändert.

Zwangsvollstreckung

Innerhalb der Aktensuche AltGr+x kann auch nach einer Rechnungsnummer im Forderungskonto gesucht werden.

Die Darstellung des PfÜB Entwurfs wurde angepasst, sodass der Hintergrund nun wieder korrekt farblich ausgefüllt wird.

In der Kostenaufstellung werden die Auslagen wieder aufgeführt.

ZV-Auftrag Formular: Bei der Übermittlung des Vollstreckungsauftrags per beA, wird das Unterschriftenfeld automatisch mit dem Namenszug des Postfachinhabers, über dessen Postfach der Versand erfolgen soll, gefüllt (§ 130a ZPO).

ZV-Akten werden auch dann richtig angelegt, wenn in der erfassten Rechnungsnummer die Bestandteile „KS“ enthalten sind.

Innerhalb der Aktensuche AltGr+x kann auch nach einer Rechnungsnummer im Forderungskonto gesucht werden.

Die Darstellung des PfÜB Entwurfs wurde angepasst, sodass der Hintergrund nun wieder korrekt farblich ausgefüllt wird.

In der Kostenaufstellung werden die Auslagen wieder aufgeführt.

ZV-Auftrag Formular: Bei der Übermittlung des Vollstreckungsauftrags per beA, wird das Unterschriftenfeld automatisch mit dem Namenszug des Postfachinhabers, über dessen Postfach der Versand erfolgen soll, gefüllt (§ 130a ZPO).

ZV-Akten werden auch dann richtig angelegt, wenn in der erfassten Rechnungsnummer die Bestandteile „KS“ enthalten sind.

Bei Forderungen der Buchungsarten 0 und/oder W (Zinsforderung) bietet die Seite 3 des Antrages auf Erlass eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses keine Möglichkeit die Forderungen umfassend darzustellen. Es wird zukünftig auf das RA-MICRO Foko als Anlage verwiesen.

ZV PfÜB in Verbindung mit dem Zustellauftrag: Wurde in den Einstellungen der Zwangsvollstreckung unter der Karteikarte Maßnahmen keine Adresse für den Gerichtsvollzieher hinterlegt, wird für den Zustellauftrag die Adresse der Gerichtsvollzieherverteilerstelle vorgeschlagen.

ZV-Auftrag Formular: Es besteht nunmehr die Möglichkeit das Formular mit einem Foko ohne Buchungen oder einem ausgeglichenen/überzahlten Foko zu nutzen.

Das Ergebnis einer Zinsberechnung enthält nunmehr die Summe Forderungen + Zinsen, wenn diese per E-Mail versendet wird.

Mahnverfahren

Bei Verwendung einer HF mit Katalognummer 50 wird bei MB-Erstellung der Gegenstandswert nicht mehr erhöht

Im Modul Forderungssachen importieren wird die Rechtsschutzversicherung nicht mehr aktualisiert, wenn die Einstellung RA-MICRO Adresse aktualisieren abgewählt wurde.

Ein Antrag auf Erlass eines Mahnbescheids kann im Stapel erstellt werden, wenn ein Mietobjekt hinterlegt ist.

Im E-Mahnverfahren kann zu monierten oder fehlerhaft eingereichten Anträgen der Antrag auf Erlass eines Mahnbescheids erneut unter Bezugnahme auf die schon vergebene Geschäftsnummer eingereicht werden. Im Menü Optionen kann hierfür „Monierte MB-Anträge erneut einreichen“ gewählt werden.

Datenupdate
Es wird in allen mitgelieferten Gerichtsadressen das SAFE-ID-Feld zusätzlich mit der entsprechenden SAFE-ID gefüllt sein.

KTV  – Kanzlei-Textverarbeitung

Die Prüfung hinsichtlich der Einstellung Gerichtsadressen mit Briefanrede wurde erweitert.

Existiert zu einer Akte nur ein Beteiligter, öffnet sich aus dem Druckmenü der Kanzlei-Textverarbeitung wieder der Senden an beA-Dialog.

Bei Übergabe des Übersendungsanschreibens aus dem Programmbereich ZV-Auftrag Formular wird der Platzhalter  ^DDNummer korrekt ersetzt.

Rub-Platzhalter für Anrede Nominativ im Menü Einfügen/TBS-Platzhalter/Stammdaten für die Beteiligten wurde im Programm integriert

Fehlerbehebung in der KTV unter SQL: „Rubrum drehen“ i. V. m. $10s für lange Aktenkurzbezeichnung erfolgt nunmehr korrekt

externe Wordschnittstelle

Die Prüfung hinsichtlich der Einstellung Gerichtsadressen mit Briefanrede wurde erweitert.

Existiert zu einer Akte nur ein Beteiligter, öffnet sich aus dem Druckmenü der externen Wordschnittstelle wieder der Senden an beA-Dialog.

Die Rub-Platzhalter für Anrede Nominativ wurden im Menü über Datei/RA-MICRO/Einfügen Textbaustein-Platzhalter/Stammdaten ergänzt.

Fehlerbehebung bei Erstellung eines Übersendungszettels i. V. m. Unterakten ist erfolgt.

Fehlerbehebung bei Massensendung über E-Brief vorgenommen.

Externe Outlook-Schnittstelle

Die Outlook Schnittstelle (RA-MICRO EA) wurde umbenannt und heißt ab sofort in der Systemsteuerung und den COM-ADD-Ins RA-MICRO Outlook EA

Aktenvorblatt drucken

Bei Auswahl Blankodruck werden RTF Vor- und Zusatzblätter nun vollständig blanko gedruckt.

zentraler beA-Dialog

Fehlerbehebung im zentralen beA-Dialog: beA-Absender werden immer mit Namen angezeigt

Aktenanlage

Aktenstandort kann nun wieder über Akte ändern oder Akte anlegen angelegt werden, auch wenn noch kein Aktenstandort angelegt worden ist.

06.12.2018 Patch

Version 2018.12.012

DictaNet

Fehlerbehebung

18.12.2018 Patch

Version 2018.12.027

Gebühren

Im Rechnungsordner ist eine Funktion für die Erstellung von einzelnen Notizen an eine bestimmte Rechnung eingebunden.Im Rechnungsordner ist eine Funktion geschaffen, Rechnungen jahrgangsweise, einzeln nach Datum sowie einzeln nach Rechnungsnummern zu löschen. Die hierzu erstellten Löschprotokolle werden angezeigt.

Wurde ein Entwurf mit 2 x Geschäftsgebühr 2300 im Verwaltungsverfahren mit Quoten 1,5 und 1,3 erstellt, wurde beim Wiedereinlesen des Entwurfs die Anrechnungsquote fälschlich mit 0,65 ausgewiesen. Dies wurde behoben.
In den Gebührenmodulen wurde der E-Versand zur Verfügung gestellt.

ZH

Im Multi-Timesheet waren die Spalten von Akten und Mandant abhängig davon, ob beide eine Scrollleiste hatten oder nicht. Das Einstellungenfenster für die Zielwerte konnte nur über ein Tastaturkürzel (alt + Tab) wieder in den Vordergrund geholt werden. Beide Verhalten wurden optimiert.

Kalender+

Beim Starten des Kalender + wird eine Hinweismeldung angezeigt, wenn die Fremdkomponenten nicht aktuell sind.

Wenn noch kein Kalender zur Anzeige gewählt wurde, werden beim Starten des Kalender + die Einstellungen geöffnet, damit ein Kalender gewählt werden kann.

Die Einstellungen des Kalender + werden im gleichen Fenstermodus wie der Kalender gestartet. Wenn der Kalender im Vollbild ausgeführt wird, werden auch die Einstellungen im Vollbild gestartet.

Die Tastenkombination der Programmfunktion Termine zur Akte hat sich geändert. Termine zur Akte kann nun mit der Tastenkombination AltGr + Shift + 1 gestartet werden.

Die Titelleisten der Unterprogrammfenster werden auch in 125%- und 150%-Ansicht wieder richtig dargestellt.

Beim Eintragen monatlicher Wiederholungstermine, die auf einen 29., 30. oder 31. gelegt werden, wird ein Hinweis angezeigt, dass der Wiederholungstermin in kürzeren Monaten auf den letzten Tag des Monats gelegt wird.

Im Vorschaufenster der Terminliste kann wieder nach Spalten sortiert werden.

Bei Termineintragungen, die zeitlich vor einem vorverlegten Termin vorgenommen werden, wird keine Fehlermeldung mehr angezeigt.

Das Outlook-Addin wurde in RA Kalender umbenannt.

Die Größe der Fristen- und Wiedervorlagenliste im Kalender + wird auch nach Neustart des Kalenders beibehalten.

Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Wiederholungstermine, die auf 08:00 Uhr gelegt wurden, nicht angezeigt wurden.

Das Icon der RA-MICRO APP wurde aktualisiert.

Zwangsvollstreckung

ZV-Sonstige: Bei Wahl des Textbausteins „EMA Anfrage“ wird die Adressnummer der Meldebehörde nicht mehr vorgeschlagen. Ein sinnvoller Adressvorschlag kann nicht gewährleistet werden, da Meldeadressen vom Anwender selbst gepflegt werden.

Foko Saldenliste: Es wird die überarbeitete Funktion Foko Saldenliste zur Verfügung gestellt.

Mahnschreiben: In der Funktion Mahnschreiben kann der elektronische Versand der Maßnahme sowie des Übersendungsanschreibens an den Mandanten über den neuen E-Versand realisiert werden.

Mahnverfahren

E-Mahnverfahren: Zahlungen aus dem Foko werden bei Erstellung eines Vollstreckungsbescheids für den Streitwert wieder berücksichtigt.

E-Akte

Unter SQL werden bei direktem Versenden aus der E-Akte heraus die Ansprechpartner ausgewiesen, wie sie im Beteiligtenfenster hinterlegt sind.

Der Versand von mehreren Dokumenten per Rechtsklick über z. B. „Senden an – E-Mail mit PDF“ bei Anwahl der Checkboxen-Ansicht in der E-Akte ist wieder möglich.

beA

Im beA Postausgang wurde das vorgegebene Signieren von allen Anlagen unterbunden.

Wordschnittstelle + (extern)

In den Einstellungen der Textverarbeitung MS-Word auf der Karteikarte Drucken 1 wurde eine neue zentrale Einstellung integriert zum Einschalten des neuen erweiterten Druckmenüs.

Im RA-MICRO Menüband in der Gruppe Senden steht der neue Dialog E-Versand (Original) bzw. E-Versand (PDF) für den elektronischen Versand als E-Mail, E-Brief oder beA Nachricht zur Verfügung.

Umbenennung WDM in TVM für Aufruf TVM Textvariablen-Manager und TVM Textvariablen-Platzhalter ist erfolgt.

Fehlerbehebung bei beA-Versand erfolgt: Rahmen um den Abschrift-Platzhalter wird nun entfernt.

Wordschnittstelle + (intern)

Umbenennung WDM in TVM für Aufruf TVM Textvariablen-Manager und TVM Textvariablen-Platzhalter ist erfolgt.

KTV

Umbenennung WDM in TVM für Aufruf TVM Textvariablen über das Menü Einfügen/RA-MICRO Textbaustein-Platzhalter ist erfolgt.

WDM/TVM

Der WDM wurde umbenannt in TVM Textvariablen-Manager.

Aktenkonto

Die Darstellung vom Ausdruck des Aktenkontos wurde an den Inhalt des Aktenkontos angepasst.

Fehler beim Druck des Aktenkontos wurde abgefangen.

Kostenblatt

Im Kostenblatt wird im Formular Reisekostenabrechnung das Funktionsfeld „löschen“ wieder vollständig dargestellt.

Kostenblattdateien werden mit der Größe 0 nicht mehr gelöscht.

Es wird das neues Fahrtenbuch über Extras im Kostenblatt gestartet.

Fibu I

Das Formular der Umsatzsteuervoranmeldung wurde für 2019 angepasst.

Bei Falscheingabe einer Aktennummer beendet sich das Buchen nun nicht mehr.

Ordnet man im Kontenplan ein Konto der BWA zu, ist die Zuordnung sofort sichtbar.

In der Funktion Aktenkonto abrechnen steht nunmehr die Option E-Versand zur Verfügung.

Integration der ERIC Version 29.2 für ELSTER.

Buchen – Fehler 5 tritt im Buchenfenster nicht mehr auf.

Formular EÜR:

  • – Ab sofort gibt es eine Erfolgsmeldung im Falle des Speicherns / Abändern in der Rubrik Kontenzuordnung.
  • – Vermeintliche Minusbeträge werden nicht mehr als solche mit Minus gekennzeichnet.
  • – Optimierung der Übermittlung der AfA-Beträge via ELSTER

Für den Kontoimport wurde die DDBAC Fremdkomponente auf Version 5.7.16. aktualisiert.

Urlaubsplanung

Für die Jahrgänge 2020 und 2021 wurden die Ferien der einzelnen Bundesländer entsprechend eingepflegt.

Lohn

Die Datenbank der Krankenkassen wurde aktualisiert.

Bei ausgewählter Anrede Rechtsanwalt / Notar in der Mitarbeiteradresse wird in der Beitragserhebung Versorgungswerk das Geschlecht korrekt angezeigt.

Die Digitale Lohnschnittstelle wurde auf das Jahr 2019 angepasst.

Anpassung der Meldung, dass das Berechnungsdatum in 2018 nicht über den 31.12.2018 hinaus eingestellt werden kann.

Es ist eine Umstellung der Meldung bei Protokollabholung der Lohnsteuerbescheinigung auf Slider erfolgt.

In den allgemeinen Grunddaten kann nun wieder die Mitgliedsnummer für die Unfallversicherung (UK Nordrhein-Westfallen Düsseldorf) gespeichert werden.

Änderungen zum Jahreswechsel 2019

FAQ wurde um den Punkt „Wie wird der individuelle Zusatzbeitrag zu den einzelnen Krankenkassen gespeichert“ ergänzt

Integration der neuen Sozialversicherungsrechengrößen

Neuregelung hinsichtlich der Tragungslast des individellen Zusatzbeitrags der Krankenkasse wurde eingebunden

Lohnsteuerbescheinigung 2019

Lohnsteuerberechnung 2019 

Fibu II

Jahresabschluss – Die Anzeige der Hauptabschlussübersicht wurde optimiert.

UStVA Formular wurde für 2019 angepasst.

Offene Post i. V. m. Fibu II

In der OP – Liste werden bereits ausgeglichene Altrechnungen wieder als ausgeglichen angezeigt.

Info Desk

Die E-Quittung kann im Netzlaufwerk wieder gestartet werden.

Datenupdate

Elektronischer Rechtsverkehr:

Bei folgenden Gerichten wurden die Safe-IDs in den Adressen ergänzt oder aktualisiert:

  • 92062 Amtsgericht Remscheid-Familiengericht
  • 91018 Amtsgericht Saarbrücken-Familiengericht
  • 96603 Amtsgericht Saarbrücken-Insolvenzgericht Sulzbach
  • 91088 Amtsgericht Saarbrücken-Zentrales Vollstreckungsgericht Saarland
  • 92918 Amtsgericht Soltau-Zivil-/ Nachlass-/ Vollstreckungsgericht
  • 91058 Amtsgericht Stolzenau-Familiengericht
  • 92805 Amtsgericht Syke-Betreuungsgericht
  • 90402 Amtsgericht Tübingen-Insolvenzgericht
  • 91055 Amtsgericht Waldbröl-Familiengericht
  • 95562 Amtsgericht Wittlich-Insolvenzgericht
  • 98903 Landgericht Augsburg-Bewährungshilfe
  • 98902 Landgericht Augsburg-Strafverfahren
  • 90153 Oberlandesgericht München-Senate Augsburg
  • 96390 Staatsanwaltschaft Oldenburg-Nebenstelle

Neue Adressen:

Gerichte:

  • 90156 Bayerisches Oberstes Landesgericht-Zivilsenat in München

Behörden:

  • 89627 Kraftfahrt-Bundesamt-Dienstsitz Dresden
  • 89560 Kraftfahrt-Bundesamt-Dienstsitz Flensburg

Versicherungen:

  • 89442 Adam Riese GmbH

Aktualisierte Adressen:

Gerichte:

  • 90785 Amtsgericht Bad Salzungen-Grundbuchamt
  • 97208 Amtsgericht Spaichingen
  • 96101 Landgericht Darmstadt

Finanzämter:

  • 91374 Finanzamt Heidenheim a. d. Brenz

Versicherungen:

  • 89435 ERGO Versicherung AG
  • 89455 GARANTA Versicherung AG

Sonstige Änderungen:

Der LHK-Index wurde aktualisiert.

Die Vorwahlen für die PLZ-Gebiete 21493, 23869, 23948 und 18107 wurden jeweils angepasst.

Die Ortschaften Norderstapel und Süderstapel wurden zur Ortschaft 25879 Stapel zusammengeschlossen.

Folgende Adressnummern wurden endgültig gelöscht:

  • 90014 Amtsgericht Mühlhausen-Zweigstelle Bad Langensalza
  • 90171 Amtsgericht Suhl-FamilienG,VollstreckungsG,SozialG, ArbeitsG,MahnG
  • 90784 Amtsgericht Mühlhausen- Zweigstelle Bad Langensalza – Grundbuchamt
  • 90788 Amtsgericht Gera- Grundbuchamt
  • 90797 Amtsgericht Mühlhausen- Grundbuchamt
  • 92340 Amtsgericht Kappeln
  • 92932 Amtsgericht Mühlhausen- Außenstelle Familien- & Zwangsversteigerungssachen
  • 95061 Amtsgericht Bergisch Gladbach – Familiengericht
  • 98483 Amtsgericht Weiden i. d. OPf.-Zweigstelle Vohenstrauß
  • 98584 Amtsgericht Tirschenreuth-Zweigstelle Kemnath
  • 98723 Amtsgericht Schweinfurt-Zwst. Amtsgericht Gerolzhofen
  • 90198 Finanzamt Berlin-Spandau-Grunderwerbsteuerstelle
  • 91124 Finanzamt Auerbach
  • 91152 Finanzamt Stralsund-Nebenstelle Bergen auf Rügen
  • 91178 Finanzamt Wittlich-Standort Bernkastel-Kues
  • 91202 Finanzamt Bremen-Ost
  • 91203 Finanzamt Bremen-West
  • 91229 Finanzamt Wittlich-Standort Daun
  • 91308 Finanzamt Fürstenwalde
  • 91317 Finanzamt Gelsenkirchen-Nord
  • 91318 Finanzamt Gelsenkirchen-Süd
  • 91379 Finanzamt Herne-West
  • 91449 Finanzamt Leipzig III
  • 91473 Finanzamt Magdeburg II
  • 98724 Finanzamt Oberhausen-Nord
  • 92439 Finanzamt Zwickau-Stadt
  • 92224 Finanzgericht Baden-Württemberg
  • 91811 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Mittlerer Erzgebirgskreis
  • 91914 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Gladbeck
  • 91923 Gutachterausschuss für Grundstückswerte Marl
  • 89442 Karlsruher Versicherung AG
  • 94112 Landgericht Zwickau-Außenkammer Plauen
  • 89039 Landkreis Leipzig-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89651 Landkreis Greiz
  • 89750 Landkreis Lippe-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89753 Landkreis Dahme-Spreewald Nebenstelle-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89762 Landkreis Erzgebirgskreis Nebenstelle-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89816 Landkreis Börde-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89651 Landkreis Greiz
  • 89750 Landkreis Lippe-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89753 Landkreis Dahme-Spreewald Nebenstelle-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89762 Landkreis Erzgebirgskreis Nebenstelle-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89816 Landkreis Börde-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89877 Landratsamt Saale-Orla-Kreis-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89898 Landratsamt Altenburger Land-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89877 Landratsamt Saale-Orla-Kreis-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89898 Landratsamt Altenburger Land-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89560 Landratsamt Coburg-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89452 Neckura Versicherung AG
  • 89015 Notariat Filderstadt II
  • 89038 Notariat Filderstadt I
  • 89424 Notariat Ostfildern-Referat Ia + Ib
  • 92904 Schleswig-Holsteinisches Landessozialgericht
  • 90380 Staatsanwaltschaft Hoyerswerda
  • 89627 Stadt Fürth-KFZ-Zulassungsstelle
  • 89475 Thuringia Generali Versicherung AG
  • 89495 ZENITH Versicherung

Adressen

Bei SQL werden Anreden aus Adressen in der KTV und interner Wordschnittstelle wieder ausgewiesen.

Adressfenster

Bei Verwendung der Allgemeinen Grundeinstellung 1.08 „Bedienelemente mit Schrift“ wurden im Adressfenster die „WDM Adressdaten“ in „TVM Adressdaten“ umbenannt.

Aktenhistorie

Einträge können nun angeklickt und bearbeitet werden und Bearbeiten wird nicht mehr deaktiviert.

Akteninfo

In der Akteninfo wird nun in der Abschlussleiste die Schaltfläche“ E-Versand“ statt „Senden“ angezeigt. Mit Klick auf „E-Versand“ wird das Programm E-Versand gestartet.

Akte anlegen

WDM-Daten wurden in TVM-Daten umbenannt.

Akte kopieren

WDM-Daten wurden in TVM-Daten umbenannt.

Aktenregister

Es wurde die Funktion „Akten archivieren“ eingebaut.

Die Fehlermeldung bei „Aktenregister anzeigen“ unter SQL und Auswahl eines Referats wurde behoben.

Der Tooltipp für die Spalte Aufbewahrungsdauer wurde hinsichtlich des Rechts Daten löschen angepasst.

Einstellungen Akten

Der Text in der Karteikarte „Aktenlöschung“ wurde hinsichtlich des Rechts Daten löschen angepasst.

Benutzerverwaltung

Es erfolgt nun eine Prüfung auf die Richtigkeit der eingegeben beA-Safe ID, bei der Autorisierung über die Benutzerverwaltung.

Nunmehr erfolgt die Prüfung auf die Richtigkeit der eingegeben Zertifikats-PIN bei der Autorisierung über die Benutzerverwaltung.

Die Caption im beA Autorisierungsfenster wurde analog dem beA Postfachsuche-Fenster angepasst.

Start und Speicherung der Benutzerverwaltung wurde optimiert.

Über VPN-Remote Verbindung ist es nunmehr wieder möglich, alle Rechte in der Rechteverwaltung zu sehen.

Lösch-Assistent

Der Lösch-Assistent wurde um die Bereiche Akten und Kalender erweitert.

Im Lösch-Assistenten steht nun eine Schaltfläche „Löschprotokoll“ zur Verfügung.

Personal Desktop

Im Hauptmenü wird nun „Version 2019“ angezeigt.

Die Favoriten A und B sind über Rechtsklick im Programmbaum ausblendbar.

Das Icon für Wissen und Löschassistent wurden geändert.

Das Icon für ZV wurde geändert.

Die Videos für Textbausteinverwaltung und Briefköpfe/Aktenvorblätter eingebunden.

Aufruf der Versionsinfo im PD bringt nun korrekte Informationen.

Textbaustein-WDM wurde in Textbaustein-TVM umbenannt.

Wird der Programmbaum ausgeblendet, bleiben die Counter sichtbar.

Das Icon für Wissen wurde neugestaltet.

Telefonnotiz

In der Abschlussleiste wurde der E-Versand eingebunden.

19.12.2018 Patch

Version 2018.12.032

ZH II

Im Rechnungskörper der ZH II Sammelrechnung wird die Aktenkurzbezeichnung jetzt vollständig mit bis zu 50 Zeichen eingelesen und angezeigt. In der Anlage zu den Zeiterfassungen werden die Aktenkurz- und Langbezeichnung mit den vollen 50 Zeichen eingelesen und angezeigt.