Das RA-MICRO vCloud System erschließt das volle produktive Potential von RA-MICRO Kanzleisoftware für die Digitale Anwaltskanzlei

Beratung 030 43598 801(auch außerhalb der Geschäftszeiten)

Verschaffen Sie sich mit einem RA-MICRO vCloud Demo-Arbeitsplatzzugang ganz einfach einen persönlichen Eindruck von der Arbeitsweise der Zukunft. Sie werden feststellen: Sie bemerken keinen Unterschied zur herkömmlichen Arbeitsweise mit einer lokalen PC Installation. Eine Umstellung auf die Arbeitsweise in der RA-MICRO vCloud Private Cloud ist dadurch für jede Kanzlei sehr einfach möglich.

Sie können mit einem beliebigen Windows- oder Mac PC den Demozugang nutzen: Die Arbeitsgeschwindigkeit des vCloud Arbeitsplatzes ist gänzlich unabhängig von Alter, Leistung und Betriebssystem ihres lokalen PCs und auch von der Internetgeschwindigkeit. Das ist ein Kosten-Vorteil der vCloud Lösung: Sie können alle Ihre etwa vorhandene Arbeitsplatz-PC Hardware bis zu deren technischen Ende nutzen, ohne Notwendigkeit von Erneuerungen oder Versions-Updates.

1

RA-MICRO Demo-System mit Klick auswählen

2

Benutzer

3

RA-MICRO Kundennummer

oder registrieren (nur Anwälte und Referendare)

4

5

Bei der Testnutzung von RA-MICRO unterstützt Sie gerne der RA-MICRO Anwendersupport 030 435 98 888

Das Demo-System kann bis 24 Uhr des Tages genutzt werden. Längere Teststellungen sind gern möglich nach Vereinbarung. Anleitung für Mac-Nutzer

Wenn Sie RA-MICRO oder DictaNet noch nicht kennen: gern führen wir Ihnen dieses online im Überblick vor. Das ist häufig sofort auf Anfrage möglich, oder vereinbaren Sie gern einen online Vorführtermin (auch außerhalb der üblichen Bürozeiten).

Das vCloud System

Der vDesktop Fernarbeitsplatz des vCloud Systems

  • vCloud ist eine Private Cloud Lösung von RA-MICRO speziell entwickelt für die deutsche Anwaltschaft.
  • Die Vorteile der RA-MICRO vCloud Baukastenlösung sind: Schnelle, flexible Realisierung, kostensparende Eigenleistungen sind möglich. Von der RA-MICRO Vor-Ort-Organisation können entgeltliche Fachleistungen bezogen
    werden.
  • Das vCloud besteht aus drei Komponenten: der vServer-PC Hardware (1), der von dieser virtualisierten vServer Virtuellen Maschine (VM) (2) und den vom vServer zur Verfügung gestellten vDesktop Fernarbeitsplätzen (3).
  • vServer-PC ist ein von RA-MICRO in der Ausstattung vorgegebenes PC-Server-Gerät für beste Performance und Betriebssicherheit in Versionen von bis zu /3, /5, /10, /20 vDesktop Fernarbeitsplätzen. Das Gerät wird von der Kanzlei entweder in den Kanzleiräumen oder im RA-MICRO Vertragsrechenzentrum mit administrativer Unterstützung eines RA-MICRO vSystempartners betrieben.
  • vServer ist eine betriebsfertig von RA-MICRO vorkonfigurierte virtuelle Maschine (VM) mit Windows Server Betriebssystem (aktuell Server 2019) mit vorinstallierter Anwendungssoftware RA-MICRO, DictaNet, Microsoft Office und Datenbanken wie Microsoft SQL Server, Couch NOSQL u. a.
  • vDesktop Fernarbeitsplätze werden mit Geräten der Systeme Windows, Linux, Mac, Android, Apple iOS mittels Microsoft RDP Client Apps genutzt, im Kanzleinetzwerk oder über das Internet.

Private Cloud Vorteile:

Exklusive Leistung: Die gesamte PC-Systemleistung und die Speicher-Datenträger werden nur von der Kanzlei genutzt. Ortsunabhängigkeit: Einfach kann zwischen dem Einsatz des vServers in Kanzleiräumen und im Rechenzentrum gewechselt werden. Kriterien für die Standortentscheidung sind Qualität der Internetleitung der Kanzlei, Kosten, Serverraumbedarf incl. Kühlung, Eigentümerrisiko, Kauf/Leasing vs. Miete, Servicegeschwindigkeit und Komfort, Daten- und Angriffssicherheit, laufende Verfügbarkeit. Flexibilität: Änderungen der Kanzleistruktur, Datenmengen und Benutzerzahlen können einfach, schnell und kostengünstig im vCloud abgebildet werden.

vSystempartner

Die administrative Betreuung des vCloud System erfolgt i.d.R. durch einen autorisierten RA-MICRO vSystempartner und den diese ergänzenden Leistungen des Stammhauses in Berlin, insb. des RA-MICRO Software-Technischen Supportcenters, sowie dem RA-MICRO 24/7 Software-Technischen Notdienstes. Die RA-MICRO Vertragshändler sind sämtlichst autorisierte vSystempartner. In die vCloud Administration können auch administrative-Ressourcen der Kanzlei, Systembetreuer o.ä., eingebunden, die vom vSystempartner unterstützt werden. Die Vergütung des vSystempartners wird i.d.R. je nach dessen festzulegenden Leistungsumfang individuell mit einem Fernwartungs-Administrationsvertrag geregelt. Richtwerte: vServer-PC /3/5 15 € mtl., vServer-PC /10 25 € mtl., vServer-PC /20 40-50 € mtl. Diese Beträge enthalten insb. keine Leistungen in Bezug auf Anwendungssoftware, keine Vor-Ort-Leistungen und keine Leistungen zur laufenden Datensicherungsüberwachung.

Der vServer-PC ist ein auf die Leistungserfordernisse der Digitalen Anwaltskanzlei ausgelegtes PC-Gerät mit einer optimalen kostengünstigen Ausstattung für den performanten, sicheren Betrieb des von diesem virtualisierten vServer mit vDesktop Fernarbeitsplätzen.

vServer-PC /3 (2- 3 AP): (Miete im RZ ca. 70 € mtl., Händler-Lieferpreis (i7, 4 Kerne) Schätzung 2000 €, Versandpreis ca. 1000 € s. Musterkanzlei Lenovo Tiny. Bei niedriger Last auch bis 5 AP

Prozessor: Xeon-E2136, 6 Rechenkerne, 3.3 GHz Turbo, 32 GB RAM, System- + Datenspeicher: 2 X 500 GB NVMe

vServer-PC /5 (2- 5 AP): (Miete im RZ ca. 100 € mtl., Händler –Lieferpreis (E 2186) Schätzung 3.500 €)

Prozessor: Xeon-E2136, 6 Rechenkerne, 3.3 GHz Turbo, 32 GB RAM, System- + Datenspeicher: 2 X 500 GB NVMe + Sicherungsspeicher: 2 X 4 TB HDD

vServer-PC /10 (5- 10 AP): (Miete im RZ ca. 100 € mtl., Händler -Lieferpreis (E 2186) Schätzung 7.500 €)

Prozessor: Intel Xeon-E2136/E2186, 6 Rechenkerne, 3.3 GHz Turbo, 64 GB RAM

System- + Datenspeicher: 2 X 500 GB NVMe und Sicherungsspeicher: 2 X 4 TB HDD oder System- + Datenspeicher: 2 X 2 TB NVMe

vServer-PC /20 (10-20 AP): (Miete im RZ ca. 400 € mtl., Händler -Lieferpreis Schätzung 15.000 €)

Prozessor: Intel Xeon Silver / Gold, 14-16 Rechenkerne, 96 GB RAM

Speicher: 2 X 4 TB SSD und Sicherungsspeicher: 1 X 8 TB HDD

Speicher mit Raid und Hot-Plug. AP-Angaben für die gleichzeitige durchschnittliche Benutzung durch RA-MICRO Arbeitsplätze. Bei weniger Nutzung oder Speicherbedarf kann die Arbeitsplatzanzahl überschritten und die Ausstattung der vServer-PC vermindert werden.

In der Kanzlei: Notstromversorgung für vServer-PC erforderlich, bei größeren oder mehreren Servern Kühlung des Serverraumes mglw. erforderlich.

Option: Aufteilung der vDesktop Fernarbeitsplätze auf mehrere vServer-PCs bei mehr als 10 Arbeitsplätzen. Dadurch Redundanz bei Ausfall durch wechselseitige Sicherung sowie flexible Aufteilung der Datenträger bei sehr großen Datenbeständen und der Lasten der Fernarbeitsplätze. Z.B.:

10-20 APs: 2 X vServer-PC /10 20-30 APs: 1 X vServer -PC /20 + 1 vServer-PC /10 30-40 APs: 2 X Server-PC /20

Automatische nächtliche Datensicherung nach mind. zwei verschiedenen technischen Methoden:

-auf zweite Festplatte im vServer-PC für schnelle Rücksicherung. Bei kleineren Datenbeständen optional, bei größeren zwingend.

-NAS, Cloud-Sicherungsdienstleister, USB-Wechseldatenträger. Verwahrung von aktuellen Sicherungen auch außerhalb des vServer-PC Standortes erforderlich. Bei autom. Systemen administrative Überwachung empfohlen. Bei NAS Datensicherung Wechseldatenträger mit Verwahrung außerhalb der Kanzlei empfohlen.

Bei Internet Verbindung des vServers sind wir wirksame Internet-Schutzsysteme erforderlich, s. auch RA-MICRO Musterkanzlei: Router Firewall, Hardware Firewall, VPN. Administrative Überwachung erforderlich.

Das für vCloud erforderlich Betriebssystem Windows Server 2019 ist in den Preisen nicht enthalten. Miete Microsoft SPLA Lizenz 25 € je 8 Kerne mtl..

Das Problem aller Sicherungsmaßnahmen von EDV-Anlagen ist die Ungewissheit, wie schnell eine Wiederherstellung im Schadensfall möglich ist – das hängt von der Schadensart und der Datenmenge ab.
Je mehr in der Kanzlei auch ein kurzfristiger Ausfall von wenigen Stunden oder gar von Tagen einen großen Schaden bis hin zum existentiellen Risiko darstellt, umso mehr empfiehlt sich die Vorhaltung eines kleinen Redundanz – vServers (R-vServer). In der digitalen Kanzlei ohne Papierakten ist man beim Ausfall der Zugangsmöglichkeit zum System plötzlich „blind“ für Termine und Fristen, man kommt an die Akten nicht mehr heran, man hat keine Kontaktdaten der Beteiligten usw. Die einfache, kostengünstige Möglichkeit der Integration eines R-vServers ist ein Vorzug des RA-MICRO vClouds.

Der R-vServer wird auf der jeweiligen Gegenseite von Kanzleiräumen-Rechenzentrum betrieben. Hat man den vServer-PC in der Kanzlei, läuft der R-Server im Rechenzentrum – oder umgekehrt. Das R-Server Gerät virtualisiert einen Klon des vServers. Beide vServer sind über VPN Internet verbunden. Die Veränderungen des Datenbestandes im Betriebs-vServer werden laufend auf den R-vServer synchronisiert. Datenbanken werden repliziert (Microsoft SQL Server Replikation ist lizenzkostenpflichtig).

Die laufende Miete für einen R-vServer in Rechenzentrum liegt bei 100 € für bis zu 10 Benutzer, für einen R-vServer in der Kanzlei reicht ein handelsüblicher i7 PC in der Größenordnung von 1500 €.

Hinweis: Ein solches Redundanz-System, wie z. B. auch gespiegelte Festplatten in einem Betriebs-Server, SIND KEIN ERSATZ VON VERSIONIERTER DATENSICHERUNG! Das kann man sich leicht an folgendem klarmachen: Alle Datenfehler werden sofort auf das Redundanz-System übertragen; werden Daten auf dem Betriebsserver gelöscht oder beschädigt durch einen Fehler oder durch Schadsoftware, erfolgt dies auch sogleich auf dem R-Server. Aber ein vServer im Rechenzentrum wird mit der RA-MICRO vCloud Virtualisierung auf drei verschiedene Ziele im Rechenzentrum versioniert je eine Woche zurück automatisiert gesichert, – so ist auch der R-vServer zugleich auch eine hervorragende automatisierte Datensicherungslösung.

Das RA-MICRO Vertragsrechenzentrum der Fa. OVH befindet sich nahe dem deutschen Internetknoten bei Frankfurt. OVH ist europäischer Markführer für Cloud Infrastructure as a Service (IaaS) mit weltweit 28 Rechenzentren, davon den zwei größten der Welt. Aufwändige Sicherheitssysteme, u.a. DDOS Schutz. Service rund um die Uhr mit kurzen Reaktionszeiten. Option: Privates „vRack“ Hochgeschwindigkeitsnetz für mehrere Server. Option: HA NAS Sicherung in anderes Rechenzentrum. Permanentes Servermonitoring durch das RZ mit selbständiger Auslösung von Fehlerbeseitigungen und Austausch defekter Teile. Öffentliche IP-Adresse mit 1 Gbit/s (optional bis garantiert 3 Gbit/s), Firewall- und DDos Schutz. Niedrige Preise; nur monatliche Vertragsbindung.

Leistungen und Kosten

RA-MICRO vServer virtualisiert auf vServer-PC /5 /10 /20 Hardware mit Linux Betriebssystem

Datensicherung: Mo-Sa nächtlich autom. als komplette vServer-VM Klon Sicherungen 3 alternierende Versionen auf 2 verschiedene Ziele im Rechenzentrum (m. E-Mail Benachrichtigung).

Optionen: Sicherung auf 3. Sicherungsziel HA NAS in anderem RZ, Cloud Datensicherung, Sicherung auf NAS Gerät in der Kanzlei. OpenSense virtuelle Firewall, Domaincontroller, u.a.

Rechenzentrum Kosten mtl: Es werden die Kosten des vServer-PC sowie etwaige nach individueller Konfiguration für die Kanzlei gebuchte weitere Leistungen im RZ-Kundenkonto der Kanzlei zu Original RZ-Preisen in Rechnung gestellt.

NAS Gerät Kosten einm.: erforderlich für Site-to-Site Netzwerkverbindung ca. 500 €.

Microsoft SPLA Miet-Lizenz Kosten mtl.:

(Im RZ sind keine Microsoft Kauflizenzen möglich, sondern nur SPLA Mietlizenzen).

Windows Server 2019 Betriebssystem ca. 20 € je vServer, Microsoft Office Pro Plus und RDP-Zugriffslizenzen ca. 20 € je Fern-Arbeitsplatz

Das RA-MICRO vCloud kann um eine gehostete virtuelle OPNSense Firewall im RZ erweitert werden. Diese empfehlenswerte Sicherheitslösung verstärkt den Zugangsschutz und ermöglicht auch die Verbindung ganzer Netzwerke (z.B. Kanzlei-RZ) über VPN. Eine administrative Betreuung der Firewall ist seitens der Kanzlei vorzuhalten.

Hosting des RA-MICRO vServers geeignet für 1 bzw. 2 Fernarbeitsplatz/plätze im RA-MICRO Vertragsrechenzentrum administriert von der RA-MICRO Online GmbH mit 150 GB NVMe Hochleistungs-Datenspeicher und 7 GB RAM Arbeitsspeicher je Fernarbeitsplatz, Intel Xeon E Prozessor, automatisierte werktägliche nächtliche Datensicherung alternierend auf zwei Speicherziele im Rechenzentrum. Der Preis enthält je Fernarbeitsplatz eine RA-MICRO Standard Arbeitsplatz Full-Service-Entgelt Mietlizenz, Windows Server 2019 Std (einmal je Kunde), RDS User CAL und Office 2019 Std als SPLA Mietlizenzen. Bereits bestehende RA-MICRO Arbeitsplatzlizenzentgelte werden bei einem Wechsel zu vCloud Entry angerechnet.

Eine L2TP-VPN Zugangssicherung ist enthalten. Vorgesehen ist diese für die gleichzeitige Verbindung mit einem Gerät pro IP-Adresse, z.B. aus dem Büro und zusätzlich aus dem Mobilfunknetz. Mehrere gleichzeitige VPN-Verbindungen aus einer IP-Adresse heraus sind nicht möglich.

Eine interne Administration des vServers oder sonst. Dienstleistungen insbesondere Vor-Ort-Leistungen wie z.B. Geräteanbindungen sind nicht im Preis enthalten.

Die Kündigung ist jederzeit mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende möglich, jedoch erstmalig nach Ablauf von 11 Monaten.

Betriebssystem Microsoft Windows Server 2019 Evaluation Version Vorinstallierte RA-MICRO 30 Tage Testversion

Einsatzzweck in der Kanzlei auf einem Windows Server oder Windows 10 Betriebssystem auf RA-MICRO vServer-PC als Betriebsserver oder als Redundanzserver.
Anwaltskanzleien erhalten kostenlos Installationsunterstützung und -Beratung durch das RA-MICRO Software-Technische Supportcenter.