Neu:

Die Programmfunktion wurde überarbeitet und die Oberfläche moderner gestaltet.

Zweck:

Mehr Übersichtlichkeit und vereinfachte Bearbeitung von Buchungen.

Funktion:

Durch die Neuentwicklung entfällt ein zusätzliches Fenster, um Buchungen zum Bearbeiten auszuwählen.

Die Buchung kann zum Bearbeiten direkt durch Markieren der Buchungszeile und Anwählen der Funktion Buchung bearbeiten in der Toolbar aufgerufen werden.

Des Weiteren ist es möglich, in den Bereichen Rubrum, Buchungen und Zusammenfassung per Mausrad zu scrollen, soweit der Fokus in einem dieser Bereiche liegt.

Zur besseren Übersichtlichkeit können die Bereiche Rubrum, ZV-Maßnahmenplaner und Zusammenfassung durch  und  ein- und ausgeklappt werden.

Das in der Tabelle Buchungen mit rechter Maustaste bei markierter Buchungszeile aufrufbare Kontextmenü wurde um die Funktionen Kopieren, Löschen, Stornieren, Umbuchen erweitert.

 

Neu:

Nach dem Buchen können Aktenkonten in der Fibu II automatisiert mit dem Kostenblatt an den Postkorb des Aktensachbearbeiters übergeben werden.

Zweck:

Die regelhafte Postkorbübergabe ermöglicht einen zeit- und papiersparenden Workflow – bspw. bei der Veranlassung von Fremdgeldauszahlungen.

Funktion:

Im Modul Kanzlei, Modul Einstellungen, Fibu II ist über Aktenkonten, Bereich Aktenkonten nach dem Buchen in Verbindung mit der Einstellung Postkorb Aktensachbearbeiter die Option mit Kostenblatt zu treffen.

Bei aktenkontenbezogenen Buchungsvorgängen in der Finanzbuchhaltung II wird die Option Übergabe an Postkorb AktenSB einschl. Kostenblatt automatisch vorgeschlagen.

Die Übergabe kann – unabhängig von der lokal gesetzten Einstellung – individuell bei jedem aktenbezogenen Buchungsvorgang abgewählt werden.

Neu:

Über die RA-MICRO E-Akte Schnittstelle für MS Outlook erstellte E-Mails können direkt durch Eingabe einer Aktennummer im Empfängerfeld zur E-Akte gespeichert werden.

Zweck:

Schnelles Speichern ohne zusätzliche Nutzung des Dialogs Speichern in E-Akte.

Funktion:

Im Empfängerfeld der E-Mail können zusätzlich Aktennummern eingegeben werden. Mehrere Aktennummern werden – wie bei mehreren E-Mail-Adressen – durch ein Komma oder Semikolon getrennt. Die Aktennummern können in verschiedenen Formaten, z. B. 1/21, 1-21, 1.21 oder 121 eingegeben werden.

Über die Outlook-Funktion Senden oder Senden und Speichern in E-Akte wird die E-Mail im PDF-Format (nebst Anlagen im Originalformat – sofern vorhanden) direkt in die jeweilige E-Akte gespeichert und – sofern eine E-Mail-Adresse enthalten ist – auch an den Empfänger versandt.