Versionsinfo: August 2021

30.08.2021 Patch

Version 2021.1 (2021.08.002)

E-Workflow

beA

  • beA mit Proxyserver: Proxyservereinstellungen werden immer aus dem Hauptpool gelesen.

E-Akte

  • Sofern die Einstellung Datumsspalte Eingangs-Uhrzeit anzeigen“ in der E-Akte über Ansicht > Tabelle abgewählt wird, wird die Uhrzeit in der Tabellenspalte wieder korrekt ausgeblendet.
  • Bei aktivierter Einstellung „1.02 Mahnstatus im Aktennummernfeld“ in den Allgemeinen Einstellungen > 1 Allgemein > 1.1 Allgemein ist die Eingabe einer Aktennummer im Aktencontrol der RA-MICRO Module wieder ohne Zeitverzögerung möglich.

E-Workflow

  • Im Speicherdialog steht die Checkbox „Anhänge speichern“ zur Verfügung, mit welcher alle Anhänge an- und abgewählt werden können.
  • Der Aufruf des Kostenblatts im Speicherdialog „Speichern in E-Akte“ wurde ermöglicht.

FiBu

Fibu I

  • Bei Übergabe der BWA an Outlook wird der Text lesbar übergeben.

Kontoimport

  • Es wurde die Homebanking-Schnittstelle auf die DDBAC-Version 5.8.57 aktualisiert.
  • Das Wiedereinlesen von Kontoimport Buchungen nach einem Absturz wurde überarbeitet.

Buchen

  • Auch bei Aufruf des Forderungskontos aus der Buchenmaske kann ein Unterforderungskonto ausgewählt werden.
  • Beim Öffnen der Buchen-Funktion, z. B. über die Schnelleingabe oder beim Speichern einer bearbeiteten Buchung aus dem Stapel, kam es u. U. zu Fehler 5. Dies wurde behoben.
  • Bei gesetzter Einstellung „Postkorb Aktensachbearbeiter“ werden Aktenkonto und Kostenblatt nach dem Speichervorgang im Buchen automatisch mit dem aktuellen Stand in den Postkorb des Aktensachbearbeiters übergeben.

Fibu II

Buchen

  • Sofern Akten im File-System geführt werden, kann mit gesetzter Einstellung „Postkorb Aktensachbearbeiter“ das Aktenkonto und Kostenblatt nach dem Speichervorgang im Buchen automatisch mit dem aktuellen Stand in den Postkorb des Aktensachbearbeiters übergeben werden.

Ausgangsrechnungen

  • Sofern eine über die Funktion Außenstände erzeugte Ausgleichsbuchung über den Journal-/Stornoass. storniert wird, erfolgt analog die Korrektur der offenen Posten.
  • Wird eine über die Funktion Außenstände erzeugte Ausgleichsbuchung nicht im Buchungsjahr des aktuellen Kalenderjahres vorgenommen, erfolgt die dazugehörige Journalbuchung nun im gewählten Buchungsjahr.
  • Die das „Alt“ System betreffenden, über Pauschalhonorar Brutto erzeugten Gutschriften können wieder über die Außenstände mit kleineren Rechnungen verrechnet werden und die dadurch erzeugte Überzahlung per Gebührenrückzahlung ausgekehrt werden.

Zahlungen

  • In den Einstellungen lässt sich als Drucker auch der PDF-Drucker Microsoft Print to PDF hinterlegen.
  • Die Homebanking-Schnittstelle wurde auf die DDBAC-Version 5.8.57 aktualisiert.

Dispodatei

  • Während des Excel Exportes wird der Speichername ebenfalls bei Wechsel in Übergabe an Zahlungsdatei oder Sollstellungslauf korrekt vergeben.
  • Sofern mehrere Dispodatei-Einträge nacheinander erfolgen, wird jetzt der richtige Mehrwertsteuersatz zum ausgewählten Sachkonto vorgeschlagen.

Zahlungsdatei

  • Das Löschen von Zahlungen führte u. U. dazu, dass ebenfalls Alteinträge gelöscht wurden. Das ist nun behoben.
  • Beim Öffnen der Zahlungsdatei wurde in der Liste der Zahlungsdateien u. U. 2x der Eintrag 0 ausgewiesen, obwohl es tatsächlich nur eine Zahlungsdatei 0 gab. Dies ist nun behoben.

Lohn

  • Die Anzeige der gesendeten Lohnsteuerbescheinigungen und bei der Onlineübermittlung die Meldung zur Sozialversicherung wurden auf die Onlinehilfe verlinkt.

E-Quittung

  • Der Druck der E-Quittung ist auch ohne eine Druckvorschau wieder möglich.
  • Es wurde eine optionale Wahlmöglichkeit geschaffen, entweder den Betrag Netto + Umsatzsteuer oder nur den Gesamtbetrag (Brutto) ausweisen zulassen. Darüber hinaus kann bei erstmaliger Nutzung die erste Quittungsnummer individuell vergeben werden.

Allgemein

  • Bei Verwendung der Einstellungen 2.01 Allgemeine Programmchiffre und 2.05 Daten-Ordner (Hauptpool) wird beim Wechseln von Daten- zu Hauptpool die Allgemeine Chiffre wieder abgefragt.

Gebühren

Aktenkonto

  • Aktenkonto: Die Funktion Verzugszinsen wurde entfernt.
  • Aktenkonto: „Aktenkonto Fenster“ wurde in „Aktenkonto“ umbenannt.
  • Aktenkonto: „Mandantenkonto“ wurde in „Mandant“ umbenannt.

Gebühren

  • ZH-Abrechnung: Anlage kann nun quer gedruckt werden.
  • ZV Abrechnung: In der Anlage einer ZV Abrechnung werden die Farbkopien wieder richtig summiert.
  • ZH-Timesheet: Die Bearbeitung des ZH-Timesheet im Offline-Modus wurde verbessert.
  • RVG Berechnung: Der Gebührenwert bei § 35 RVG i.Vm. § 24 Abs. 1 Nr. 12 StBVV ist in RVG Berechnung und Rechnung RVG identisch
  • RVG: 3106 S. 1 VV RVG schlägt den korrekten Gebührenwert von 90% der Verfahrensgebühr vor.
  • ZH I: Timesheet Einträge auf dem Mobil AP werden wieder mit RA-MICRO synchronisiert
  • Korrekturrechnung: In der Korrekturrechnung wird der richtig zusammengesetzte Bruttowert vorgeschlagen.

Grundmodul

PD

  • Der Slider für Briefköpfe/Aktenvorblätter wurde inhaltlich überabeitet und korrigiert.
  • Die Meldung des Wussten-Sie-schon-Fensters im Modul Gebühren wurde angepasst.
  • Die Wussten-Sie-schon-Meldung zur RA-MICRO Online Hilfe blockiert den Start des Hauptmenüs nicht mehr.

Infodesk

  • Die Programmfunktion Monate auf dem Infodesk wurde in Jahresübersicht umbenannt.

Adressfenster 1

  • Wurde bei Anlage einer neuen Adresse noch keine Bankverbindung eingegeben, legt ENTER im Feld der E-Mail-Adresse den Fokus in die Eingabe IBAN.

Adresshistorie

  • Die Adresshistorie dokumentiert nun auch Änderungen des Nachnamens. Die Änderung eines Nachnamens wird im Feld Bemerkungen hinterlegt: „Nachname von „bisherigem Nachnamen“ in „neuen Nachnamen“ geändert.“

Akte anlegen

  • Mit gesetzter Option Korrespondenz mit Vertreter im Adressfenster werden bei Aktenanlage und beim *B-Aufruf im Schriftverkehr alle Vertreter zu einem Aktenbeteiligten angezeigt. Gesetzlicher Vertreter wurde in Vertreter umbenannt.
  • Die Aktenanlage wurde um einen Warnhinweis bei Eingabe einer von der laufenden Nummer abweichenden Aktennummer ergänzt.
  • Im Aktenvorblatt Notar Erbschaftsangelegenheiten wurden die doppelt beschriebenen Zeilen zu Beteiligter II korrigiert.

Aktenbeteiligte

  • Mit der Tastenkombination AltGr+ö wird das Programm Aktenbeteiligte geöffnet.

Aktenregister

  • Im Aktenregister wurde die Anzeige dahingehend optimiert, dass auch bei kleineren Monitoren der Seitenabschluss zu sehen ist.

Akte ablegen

  • Im Zusammenhang mit der Nutzung des WMI-Service von Windows kam es bei der Aktenablage zu einem Absturz, sobald mehr als eine Akte abgelegt wurde. Dies wurde behoben.

Rechteverwaltung

  • Der sporadische auftretende Verlust von Programmrechten wurde behoben.

Allgemeine Einstellungen

  • Bei Verwendung der Einstellungen 2.01 Allgemeine Programmchiffre und 2.05 Daten-Ordner (Hauptpool) wird beim Wechseln von Daten- zu Hauptpool die Allgemeine Chiffre wieder abgefragt.
  • Die Allgemeine Einstellung 1.31 Adressfenster wurde wieder zur Verfügung gestellt.

Notariat

  • Wenn zum Geschäft eine TVM-Maske in den Einstellungen hinterlegt wurde, öffnet sich das Fenster zur Maskenauswahl nicht mehr.
  • Bei Verwendung der Kanzleitextverarbeitung als bevorzugter Textverarbeitung werden unter Urkundenvorblatt die Speichern-Schaltflächen wieder angezeigt.
  • Bei der Umstellung auf SQL Notariat werden die Geschäftsgruppen nun auch konvertiert.
  • Bei der automatischen Übernahme der Notargebühren aus dem Gebührenprogramm in das Kostenregister wird die KV-Nr. 22115 nunmehr zu den abgabefreien Gebühren übernommen.
  • Datei aus E-Akte: Fehler bei der Vorschauanzeige wurde behoben.

E-Notarpostfach

  • Neue Nachrichteneingänge werden wieder in Fettschrift dargestellt.
  • Beim Wechsel auf einen anderen Notar oder beim Beenden des Notariats wird das aktive E-Notarpostfach geschlossen.

Elektronischer Rechtsverkehr

  • Die Schnittstelle zur Signatursoftware SecSigner wurde integriert.

Termine / Fristen

Fristen

  • Im Fristenblatt wird nunmehr eine hinterlegte Vorfrist mit ausgewiesen.
  • Das Filtern in der Fristenliste nach Adressnummern zeigt im Ergebnis auch mehrere Fristen zu einer Akte an.
  • Fristen aus Fristenketten werden mit gesetzter Einstellung samstags zugelassen.
  • Im Fristenblatt wird nunmehr das entsprechende Sachbearbeiterkürzel, nebst Langnamen ausgewiesen.
  • Fristen werden nach Bearbeiten und anschließendem auf erledigt wieder angezeigt.
  • Keine Fehlermeldung mehr bei Druck des Fristenzettels, wenn Frist auf erledigt gesetzt wird.
  • Fristenblatt wird auch bei Windows Benutzernamen mit besonderen Zeichen gedruckt.

Kalender 1

  • Aktennotiz zu einer Unterakte des Jahrgangs 2021 wird über Termine zur Akte des Kalender 1 wieder gedruckt

Kalender 2

  • Synchronisationseinrichtungen, und -änderungen werden protokolliert.
  • Bei der Synchronisation wird das hinterlegte gerichtliche Aktenzeichen mit synchronisiert.
  • Kalender, Tagesübersicht und Termine zur Akte starten auf dem Hauptbildschirm, sofern aufgrund geänderter Bildschirmskalierung das zuvor abgelegte Fenster, an der Position, nicht wiedergeben kann.
  • In einem geöffneten aktenbezogenen Termin könnten die Aktenbeteiligten über die Beteiligteninfo angezeigt werden.
  • Per SMS kann eine Benachrichtigung oder Erinnerung eines Termins an die Aktenbeteiligten versandt werden.
  • Wiedervorlagen können über das Kontextmenü nun direkt auf einen späteren Zeitpunkt vorgetragen werden.
  • Archivierte Kalender können lediglich mit aktivem Recht „Daten löschen“ von einem Benutzer gelöscht werden.
  • In der Tagesübersicht und Termine zur Akte können die Spalten „Anzeigetext“ und „Ort“ wieder geändert werden.
  • Fristennotizen im Datenpool werden wieder angezeigt.
  • Der Dateiname bei der Übergabe Termine zur Akte/Tagesübersicht an Mail/E-Brief wurde angepasst.

Kalender 3

  • Mit importiertem Akten-Datenbestand auf SQL kommt kein Fehler mehr beim Bestätigen des Aktenzeichens einer unvollständigen Akte.
  • Terminzettelplatzhalter werden in jedem Fall wieder korrekt gewandelt.
  • Nutzer-spezifische Daten (z.B. Einstellungen) werden bei Betrieb auf Terminal-Server werden nicht mehr für den falschen Nutzer geladen.
  • Bei der Konvertierung von Kalender 1 auf Kalender 3 werden die Besprechungstermine um 1 Tag verschoben.
  • Mit importiertem Akten-Datenbestand auf SQL kommt kein Fehler mehr beim Bestätigen des Aktenzeichens einer unvollständigen Akte.
  • Zentrale Kalender werden automatisch als gelöscht markiert, wenn der Benutzer gelöscht wird.

Lösch-Assistent

  • Die Protokollierung von gelöschten Fristen zu gelöschten Akten wurde optimiert.
  • Fristen werden beim Löschen von Akten wieder vollständig gelöscht.

Rechtsfinder

  • Bei ungültigen rmo-Zugangsdaten wird eine Hinweismeldung angezeigt.

Schriftverkehr

Outlookschnittstelle

  • Schnellspeichern in die E-Akte: Über die Schnellspeicher-Funktion bei Eingabe einer Aktennummer im Empfängerfeld wird nun auch der Datenpool berücksichtigt.
  • Schnellspeichern in die E-Akte: Die Funktion zum Schnellspeichern in die E-Akte wurde um die Übergabe von Datum und Absender erweitert.

Word

  • RA-MICRO Drucken: Bei voreingestellter Word-Druckersteuerung erfolgt kein Ausdruck über RA-MICRO Drucken. Dieses Fehlverhalten wurde behoben.

ZV

Foko

  • Die Eingabe des Buchungsdatums wurde überarbeitet.
  • In Foko buchen kann bei Buchung von RA-Gebühren wieder ein individueller Buchungstext erfasst werden.
  • Die Zuordnung der Kostenzinsen unterhalb des Forderungskontos wurde überarbeitet.
  • Der Ausweis des Zinszeitraums bei der Zinsberechnung festgesetzter Kosten wurde überarbeitet.
  • Bei Anzeige eines Forderungskontos zu einem anderen Tag wird im Rubrum das Datum aktualisiert.
  • Im Foko Fenster ist es wieder möglich, ein Forderungskonto auch an einen nicht zur Akte gespeicherten Beteiligten zu versenden
  • In Foko buchen kann bei Buchung einer Gebühr gem. 2300 VV RVG wieder eine Quote von 0,65 eingetragen werden.
  • Wird während das Forderungskonto angezeigt wird, das Wiedervorlagen-Fenster AltGr+v aufgerufen und geschlossen, so wird das Forderungskonten-Fenster wieder im Vordergrund angezeigt.
  • In einer Akte, welche über Akte ändern angezeigt wird, kann wieder über Foko buchen eine Buchung durchgeführt werden.
  • Die Prüfung auf ein gültiges Buchungsdatum wurde überarbeitet und verbessert.
  • Ein Forderungskonto und ein PDF-Dokument können wieder gleichzeitig geöffnet sein, ohne dass hierbei Fehler auftreten.
  • Die Ermittlung des Buchungsdatums der Raten im Tilgungsplan wurde überarbeitet.
  • Bei Übergabe des Forderungskontos an die Textverarbeitung werden die eingestellte Schriftart und -größe wieder berücksichtigt.
  • Im Drucken-Dialog kann der Duplexdruck wieder gewählt werden, wenn der Drucker dies unterstützt.

Foko buchen

  • DM-Beträge können wieder wie gewohnt gebucht werden.
  • Individuelle Buchungstexte können wieder erfasst werden. Nach Bestätigung bleiben die Eingaben erhalten.
  • Die Tatbestandsauswahl zur Buchungsart 2 wurde um die Verfahrensgebühr für die Anmeldung einer Insolvenzforderung Nr. 3320, 3317 VV RVG erweitert.

ZV-Auftrag Formular

  • In der Stapelerstellung des ZV-Auftrages Formular werden wieder die gewählten Kontaktdaten verwendet.
  • Zum ZV-Auftrag Formular kann das Übersendungsanschreiben an den Mandanten wieder fehlerfrei erstellt werden.

ZV/PfÜB

  • Wird im PfÜB zwischen Summe I und II manuell ein Betrag hinzugefügt, wird die Summe II nunmehr sofort aktualisiert.

Zuständigkeitsänderungen:

Die Gerichtsvollzieherverteilerstelle für das PLZ-Gebiet 65594 wurde entsprechend aktualisiert.

Das zuständige Arbeitsgericht für das PLZ-Gebiet 36282 wurde entsprechend aktualisiert.

 

Neue Adressen:

 

Versicherungen:

  • 89452 Sparkassen DirektVersicherung AG

 

Aktualisierte Adressen:

 

Gerichte:

  • 91061 Amtsgericht Kreuzberg
  • 91013 Amtsgericht Kreuzberg – Familiengericht
  • 91083 Amtsgericht Kreuzberg – Gerichtsvollzieherverteilerstelle
  • 90730 Amtsgericht Kreuzberg – Grundbuchamt
  • 90207 Amtsgericht Pankow
  • 91014 Amtsgericht Pankow – Familiengericht
  • 90754 Amtsgericht Pankow – Gerichtsvollzieherverteilerstelle
  • 90727 Amtsgericht Pankow – Grundbuchamt

 

Finanzämter:

  • 91148 Finanzamt Bayreuth
  • 91195 Finanzamt Borna
  • 91351 Finanzamt Hamburg-Eimsbüttel
  • 91353 Finanzamt Hamburg-Hansa
  • 91356 Finanzamt Hamburg-Mitte
  • 91357 Finanzamt Hamburg-Nord

 

Sonstige:

  • 99035 IHK Nürnberg für Mittelfranken
  • 89003 Landratsamt Rosenheim – KFZ-Zulassungsstelle

01.08.2021 Patch

Version 2021.1 (2021.08.001)

Schriftverkehr

Outlookschnittstelle

Das Programmverhalten beim Speichern einer neuen E-Mail in die E-Akte wurde verbessert.