04.03.2021 Patch

Version 2021.1 (2021.03.001)

Grundmodul

Adressfenster

Ist zu einer Adresse keine Telefonnummern und E-Mailadresse hinterlegt, sind die dazugehörigen Schaltflächen im Kontakte Fenster disabled.

Adressfenster 2: Ein für Ansprechpartner hinterlegter Titel kann wieder gelöscht werden.

Im Adressfenster 2 erfolgt die richtige Auswahl der Kennzeichen 1-3.

Das Kontakte-Fenster lässt sich nicht mehr schließen, wenn das „Auswahl der gefundenen Adressen“ Fenster geöffnet ist.

Im Kontakte Fenster wurde die Aktivierung/Deaktivierung von OMK freigeschaltet.

Die Schaltfläche „RSV laut Mandant“ wird nur noch angezeigt, wenn in der Mandantenadresse bereits eine RSV-Adresse erfasst ist.

Akten

Bei der SQL-Konvertierung der Akten erscheint ein Hinweis im Konvertierungsprotokoll, sobald in den Akten Ansprechpartner hinterlegt sind, die in der Adresse des Beteiligten nicht mehr vorhanden sind.  Dieser Hinweis wurde angepasst.

Aktenwächter

Der Aktenwächter startet nach erfolgter Einrichtung nur noch im ausgewählten Turnus.

Aktenwächter-Wiedervorlagen erscheinen nur noch einfach und nicht doppelt in der Wiedervorlagenliste.

Ein Fehler beim Start des Aktenwächters wurde behoben.

Benutzerverwaltung

In der Benutzerverwaltung wurde die Spaltenreihenfolge geändert.

In der Benutzerverwaltung können Rechte für das Kostenblatt wieder vergeben/erteilt werden.

Zentral

Der Aktennummern Verlauf klappt sich mit Betätigung der Pfeiltaste „runter“ auf.

FiBu

Aktenkonto 

Der Sammeldruck ist wieder „ohne Seitenvorschub“ möglich.

FiBu I

Mit Abrechnung Aktenkonto ist es möglich, bei der automatischen Erstellung der Rechnungen vorhandene Gebührenguthaben automatisch mit den Forderungen zu verrechnen und bei Verrechnung von zu 16 % USt. gebuchten Gebührenguthaben mit zu 19 % USt. gebuchten Forderungen automatisch die im Rahmen der erstellten Rechnung erforderliche Nachsteuer anzuzeigen.

Buchhaltungsgrafik: Der Name des Sachbearbeiters wird in der Caption vollständig angezeigt.

FiBu II

Das Erfassen von Eingangsrechnungen mit einem Rechnungsdatum außerhalb des aktiven Buchungsjahres ist wieder möglich.

Mit gesetzter Einstellung „Aktenkonto nach dem Buchen drucken“ erfolgt nun wieder der automatische Druck nach Speicherung des erreichten Endsaldos von Kasse bzw. Bank. Druck der Konten-/Postenfunktionen wird nun auf den in den Einstellungen hinterlegten Drucker, statt wie zuvor auf den Windows Standarddrucker zugegriffen.

Zahlungen

Einstellung Zahlungen: Der hinterlegte Drucker bei Überweisungsträger/Scheck bleibt gespeichert.

Gebühren

Berechnungen

Der Mehrwertsteuer-Rechner (AltGr+w) hat wieder den Regelsatz (19%) als Standardvorschlag.

Zeithonorar

Die Schnelligkeit der Auswertung der ZH Grafik wurde verbessert.

In der ZH XRechnung werden die Bemerkungen aus dem Kostenblatt/Timesheet übernommen.

Gebühren

In den PKH-Formularen KFA Freiheitsentziehung und KFA Strafverteidiger sowie im KFA Strafsachen werden gibt es eine Option zur zusätzlichen Anzeige der Wahlanwaltsgebühren.

In der Steuerberaterrechnung kommt wie bei anderen Rechnungstypen eine Abfrage, ob man Rechnungspositionen entfernen möchte, wenn Tabelle, nach dem Tatbestände erfasst worden sind, geändert wird.

Beim Verwenden eines Entwurfs wird die zu diesem Entwurf gespeicherte RVG-Tabelle vorgeschlagen.

Bei der Abfrage, ob ein Zuschlag berechnet werden soll, wenn der Mandant sich nicht auf freiem Fuß befindet, liegt der Fokus wieder auf „Nein“.

Bei der Steuerberaterrechnung wird die für die Abrechnung gewählte Tabelle beibehalten, auch wenn man von der Tatbestandsseite einen Schritt zurück geht.

Die Funktion Rechnungsordner Export wurde im Rechnungsordner zur Verfügung gestellt.

Gebührentexte wurden angepasst (Punktzeichen entfernt).

RVG

In der ZH XRechnung werden die Bemerkungen aus dem Kostenblatt/Timesheet übernommen

In den PKH-Formularen KFA Freiheitsentziehung und KFA Strafverteidiger sowie im KFA Strafsachen werden gibt es eine Option zur zusätzlichen Anzeige der Wahlanwaltsgebühren

In der Steuerberaterrechnung kommt, wie bei anderen Rechnungstypen, eine Abfrage, ob man Rechnungspositionen entfernen möchte, wenn die RVG-Tabelle, nach dem Tatbestände erfasst worden sind, geändert wird.

Beim Verwenden eines Entwurfs wird die zu diesem Entwurf gespeicherte RVG-Tabelle vorgeschlagen.

Bei der Abfrage, ob ein Zuschlag berechnet werden soll, wenn der Mandant sich nicht auf freiem Fuß befindet, liegt der Fokus wieder auf „Nein“.

Bei der Steuerberaterrechnung wird die für die Abrechnung gewählte Tabelle beibehalten, auch wenn man von der Tatbestandsseite einen Schritt zurück geht.

Die Funktion Rechnungsordner Export wurde im Rechnungsordner zur Verfügung gestellt

Gebührentexte wurden angepasst (Punktzeichen entfernt)

Schriftverkehr

externe Outlookschnittstelle

Wird ein Dokument mit Anlagen aus der E-Akte angewählt und via E-Versand an Outlook übergeben, wird nun die Anlage nicht mehr entfernt, sobald ein Kurztext gewählt wird. Der Kurztext wird ebenfalls in die Outlookmail übernommen.

Bei Aufruf eines Textbausteins über *-Befehl in einer neuen E-Mail mit Signatur wird die in der Signatur enthaltene Grafik nicht mehr erneut am Ende eingefügt.

Kanzlei-Textverarbeitung

Die lange Aktenkurzbezeichnung bei SQL von bis zu 80 möglichen Zeichen i. V. m. $10s findet nun auch bei „Senden an E-Mail“ Berücksichtigung.

E-Versand

Fehlerbehebung vorgenommen, wenn kein Kurzbrief und/oder Grußformel gewählt ist, erfolgt die Übergabe nun wieder an den beA Postausgang.

Externe Wordschnittstelle

Die lange Aktenkurzbezeichnung bei SQL von bis zu 80 möglichen Zeichen i. V. m. $10s findet nun auch beim „Senden an E-Mail“ Berücksichtigung.

Eine im E-Versand gewählte Grußformel wird nun wieder korrekt in die Outlookmail übernommen.

Bei Übergabe eines Dokuments in den beA Postausgang über Druckdatei speichern/E-Versand wird die Druckdatei nicht mehr doppelt zur E-Akte/Druckdateiverwaltung gespeichert.

Apps

E-Akte App: Kopplung per WLAN – Verbindungsaufbau

Die Verbindung zwischen App und RA-MICRO Kanzleisoftware kann nun korrekt aufgebaut werden. Nicht vorhandene – aber benötigte Ordner – werden nun bereits während des Kopplungsvorgangs angelegt. (mobile.syncII.exe).

E-Akte App: Kopplung Benutzerverwaltung

Die Protokollierung bei Problemen wurde erweitert.

DictaNet Office

Optimierung der Darstellung bei Monitoren mit sehr hoher Auflösung

Beschleunigung des Programmstarts bei bestimmen Konstellationen

Optimierung des Diktatimports von einem Mac der via RDP mit einem Windows PC verbunden ist