02.02.2021 Patch

Version 2021.1 (2021.02.005)

E-Workflow

Postausgang

Es wurde ein neuer Sendestatus für beA Nachrichten aufgenommen, um den Mehrfachversand zu unterbinden.

OCR

Im beA Postausgang werden nur die Dokumente an die OCR-Software zur Bearbeitung gegeben, welche OCR benötigen.

Schriftverkehr

externe Wordschnittstelle

Die Auswahl der Beteiligten/Ansprechpartner im Beteiligtenrundschreiben wird jetzt ordnungsgemäß übernommen.

Ein erstellter E-Brief als Schreiben mit E-Briefkopf wurde im Beteiligtenrundschreiben ebenfalls korrigiert. Bisher wurde eine Anlage erzeugt, auch wenn ein *E-Schreiben generiert wurde. Dies wurde behoben.

Beim Speichern über RA-MICRO Drucken und gleichzeitiger Einstellung „Speicherung nach Änderung einer Druckdatei“=„Neue Nr.“ wurde bei Auswahl der bereits vergebenen Druckdateinummer die zuvor vorgeschlagene, neue Druckdateinummer bei weiteren Speicherungen übersprungen/nicht wieder verwendet. Dadurch kam es zu Lücken im Druckdateiverzeichnis. Dies wurde behoben.

Ist unter Kanzlei/Modul Einstellungen/E-Workflow/E-Akte/OCR die Option OCR für beA Postausgang nicht ausgewählt, dann kann im E-Versand die Option Senden an beA Postausgang für ERVV Konformität mit OCR bearbeiten nicht auswählt werden. Ein entsprechender Hinweis erscheint.

externe Outlookschnittstelle

Das Einlesen von Bausteinen mit *-Aufruf im Outlook funktioniert nun analog zu Word sowohl mit Bausteinnamen, die Leerzeichen enthalten als auch mit Bausteinnamen, die keine Leerzeichen enthalten.

Wenn im Outlook eine einzelne E-Mail über das Kontextmenü zur E-Akte gespeichert wurde, öffnete sich diese E-Mail nach Speicherung zur E-Akte. Dies wurde behoben.

Kanzleitextverarbeitung

Wie an anderen Stellen auch wird nun geprüft, ob die Adresse ein Gericht ist, nicht mehr nach dem Kürzel, so dass die Einstellungen „In Sachen“ bei Gerichtsadressen einfügen und Gerichtsbetreff in „- … -“ nun auch bspw. für das Vollstreckungsgericht Berücksichtigung finden.

Wenn über DateiDrucken die Option E-Brief ausgewählt oder über DateiSenden anE-Brief PDF ein Schreiben an einen Ansprechpartner per E-Brief erzeugen werden soll, wurde an die Mailadresse RMAddressNumber=[Nr.] angefügt und der E-Brief konnte nicht versandt werden. Dies wurde behoben.

Die Ansprechpartnerauswahl bei Wahl von KTV, Datei, Drucken mit beA-Option wurde korrigiert.

Zentraler beA-Dialog

Im beA-Dialog, der bsw. in der E-Akte über das Kontextmenü Senden an …/beA Schnittstelle (PDF) aufgerufen wird, wurde die Option für ERVV Konformität OCR bearbeiten eingefügt.

Ist unter Kanzlei/Modul Einstellungen/E-Workflow/E-Akte/OCR die Option OCR für beA Postausgang nicht ausgewählt, dann kann im beA-Dialog die Option Senden an beA Postausgang für ERVV Konformität mit OCR bearbeiten nicht auswählt werden. Ein entsprechender Hinweis erscheint.

E-Versand

Im E-Versand, der bsw. in der E-Akte über das Kontextmenü Senden an E-Versand (PDF) aufgerufen wird, wurde die Option für ERVV Konformität OCR bearbeiten eingefügt.

Ist unter Kanzlei/Modul Einstellungen/E-Workflow/E-Akte/OCR die Option OCR für beA Postausgang nicht ausgewählt, dann kann im E-Versand die Option Senden an beA Postausgang für ERVV Konformität mit OCR bearbeiten nicht auswählt werden. Ein entsprechender Hinweis erscheint.

Einstellungen E-Workflow

In den Einstellungen E-Workflow über Kanzlei/Modul Einstellungen/E-Workflow wurde auf der Karteikarte E-Akte unter Rubrik Speichern eine neue Einstellung Outlook E-Akte direkt speichern integriert. Hierüber werden die PDF Dateien direkt über Microsoft Office (MS Word) erstellt.

Grundmodul

Adressfenster

Wenn über die Akteninfo eine Beteiligtenadresse aufgerufen werden sollte, konnte es zu einer Fehlermeldung kommen. Dies wurde behoben.

Aktenwächter

Der Aktenwächter zeigt beim Start und Beenden keinen modalen Dialog mehr an, sofern noch Arbeiten im Hintergrund durchgeführt werden. Es erscheint nunmehr eine Slidermeldung.

Allgemein

Für den Import der Telefon- und Faxkosten wurde die Taktung der Telefonkostenerfassung angepasst.

Beim Beenden von RA-MICRO ist das geöffnete Programm „Diktat“ mit geschlossen worden. Dies wurde behoben.

Allgemeine Einstellungen

Mit dem Setzen der Allgemeinen Einstellung „6.19 RA-MICRO One Click starten“ wird bei erneutem RA-MICRO Start das Programm OneClick gestartet. OneClick ist über den obersten Bildschirmrand bedienbar.

Personal Desktop

Der Beschreibungstext für den App Datei-Sender wurde wieder eingeblendet.

Auf dem Supportdesk wurde eine neue Kachel Helpdesk Wissen hinter der Kachel „Supportakte“ aufgenommen. Die Kachel „Supportanalyse“ wurde vom Supportdesk entfernt, ist aber noch über die Suche im Programmbaum auffindbar.

Die Kachel Support Allgemein wurde umbenannt in Support Sonstiges.

Die Kacheln PDF-E-Akte-Gestalter und PDF-E-Akte-Exporter auf dem E-Workflow Desk wurden entfernt.

SQL Modulverwaltung

In der SQL-Modulverwaltung wurde „Aktivierung starten“ in „Einrichtung starten“ umbenannt.

In der SQL-Modulverwaltung wurde der Punkt „Kollisionsvorprüfung“ in „Überörtliche Kollisionsprüfung“ umbenannt.

In der SQL-Modulverwaltung wurde der Punkt „Neue Aktenbeteiligtenstruktur“ entfernt.

In der SQL-Modulverwaltung wurde der Infopoint für die E-Akte entfernt.

Fibu

Lohn  

In der Lohnsteueranmeldung für Bremen wird der Beitrag für die Arbeitnehmerkammer nun ohne Plausibilitätsfehler ausgewiesen und übermittelt.

Fibu II  

Beim Druck der Konten-/Postenfunktionen wird nun auf den in den Einstellungen hinterlegten Drucker, statt wie zuvor auf den Windows Standarddrucker zugegriffen.

In der unter Auswertung befindlichen Funktion Referate und Sachbearbeiter durchgeführten Datenaufbereitung kommt der Fehler 3021 nicht mehr. Die Aufbereitung läuft korrekt durch.

Gebühren

Mehrfach verwendete Honorarschlüssel werden in der Anlage zur ZH-Abrechnung nur einmal aufgeführt.

Einstellung – Schnellauswahl

Die Auswahl der neuen Gebührentabelle für KostRÄG 2021 wurde in der Einstellung für die Schnellauswahl ergänzt.

Die Auswahl der Tatbestände in der Schnellauswahl wurde optimiert.

RVG

Die Anzeige der in der Schnellauswahl gespeicherten Tatbestände wurde optimiert.

Die Auslagenpauschale in Kombination der Nr. 4105 / 4105 VV RVG i. V. m. Nr. 4118 / 4119 VV RVG wurde für den Pflichtverteidiger angepasst.

Die Anrechnung Nr. 3335 VV RVG auf Nr. 3100 VV RVG ist jetzt möglich.

Anwaltliche Verrechnungsstelle

Die Anwaltliche Verrechnungsstelle wurde erweitert.

Notar Kostenrechnung

“€”, “Ä” und “Ü” werden ab sofort in der Aktenkurzbezeichnung auch am Ende angezeigt

Termine / Fristen

Fristenanzeige wird beim Erledigen einer Frist mit Notiz wieder richtig aktualisiert und dargestellt.

Nach Umstellung von Kalender 1 auf Kalender 3 wurden in einigen Fällen Termine in „Termine zur Akte“ nicht angezeigt. Dies wurde behoben.

Kalender 3

Bei großen Aktenbeständen hat die Suche nach einer Akte über das Aktennummernfeld in einigen Fällen bis zu 10 Sekunden gedauert. Die Suche wurde verbessert, sodass das Ergebnis nun sofort angezeigt wird.

Zwangsvollstreckung

ZV-Auftrag Formular

Unter Modul A4 wird bei Auswahl eines Bankkontos mit abweichendem Kontoinhaber automatisch die entsprechende Checkbox gesetzt und die Daten des Kontoinhabers eingetragen.

Die Erklärung nach § 753a ZPO (Vollmachtsnachweis) wird in Modul P 8 automatisch ausgewiesen.